Homöopathie Praxistipps

Mit Solidago die Nieren und die Blase der Katze unterstützen

Lesezeit: 2 Minuten Um die Blase und die Nieren Ihrer Katze zu unterstützen, kann Solidago virgaurea, auch bekannt als Goldrute, eingesetzt werden. Katzen reagieren recht gut auf dieses homöopathische Mittel bei Nierenschäden, da es Giftstoffe ausleitet.

2 min Lesezeit
Mit Solidago die Nieren und die Blase der Katze unterstützen

Mit Solidago die Nieren und die Blase der Katze unterstützen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Goldrute ist schon lange Zeit als unterstützendes Mittel für Nieren und Blase bekannt und in der homöopathischen Variante kann dieses Mittel auch bei Katzen sehr hilfreich eingesetzt werden. Es zeigt eine ausgeprägte Wirkung in Richtung Harnorgane und kann selbst bei Prostatabeschwerden des Katers helfen.

Eingesetzt wird es aber auch unterstützend als Nierenpflegemittel, um beginnenden Leistungsabfällen der Nieren entgegen zu wirken. Leider erkennt man schwere Nierenschäden erst recht spät, da der Körper diese lange Zeit recht gut kompensieren kann. Solidago hilft dabei, das noch gesunde Gewebe der Nieren zu stützen und wirkt einer weiteren Schädigung somit entgegen.

Die ausleitende Wirkung von Solidago führt dazu, dass eine leichte Entwässerung in Gang gesetzt werden kann, was bei einer Nierenschädigung ausleitend und regulierend wirkt. Somit werden Giftstoffe aus dem Körper ausgeleitet. Es wirkt auch bei Harnablassschwierigkeiten, wenn der Urin der Katze übelriechend und trübe ist und er Grieß oder Sedimente (Ablagerungen) enthält.

Bei Katzen können ebenso wie beim Menschen Ekzeme als Folge von Nierenschädigungen auftreten. Dies liegt daran, dass eine Harnsäureüberladung vorliegt. Auch hierbei kann Solidago gute Dienste leisten. Bei Schmerzen im Rücken, die durch eine Erkrankungen der Nieren auftreten und diese Schmerzen durch Blutstau ausgelöst werden, sollte man ebenfalls Solidago in Erwägung ziehen.

Erschrecken ohne Grund

Katzen, die Solidago benötigen, zeigen als Verhaltenssymptom oft ein vermehrtes Erschrecken ohne Grund. Symptome, die auftreten können, sind eine gespannte Bauchdecke, ein schmerzhafter und verminderter Harnabsatz und Hautausschläge mit Pustelbildung mit Juckreiz.

Solidago findet man auch in vielen fertigen Mischpräparaten homöopathischer Nierenmittel, die durchaus recht wirksam sein können.

Als Einzelmittel verwendet man Solidago in der Potenz D6 und gibt der Katze im akuten Fall mehrmals täglich 3-5 Globulis in etwas stillem Wasser aufgelöst direkt ins Maul. Katzen mögen diese Art der Eingabe oft nicht und wehren sich stark, deswegen kann man die Globulis auch in eine Wasserschale geben und abwarten bis die Katze ihre tägliche Ration aufgenommen hat. Stress sollte man wie bei vielen anderen Erkrankungen auch bei Nierenschädigungen vermeiden und jede Zwangsmaßnahme bedeutet Stress für die Katze.

Besser geht es, wenn man seiner Katze beibringt, die homöopathischen Mitteln selbstständig aus einer Plastikspritze ohne Nadel aufzunehmen. Dies ist möglich, indem man in der Spritze zuerst gerne angenommene Futtermittel (Malzpaste z. B.) anbietet. So lernt sie ohne Zwang die homöopathischen Mittel anzunehmen.

Bildnachweis: g215 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: