Computer Praxistipps

Mit PortableApps haben Sie Ihre Programme einfach dabei

Lesezeit: < 1 Minute Arbeiten Sie häufig an wechselnden Computern? Wollen Sie Programm im Büro und zu Hause gleichermaßen konfiguriert haben? Viel Arbeit, die durch häufigen Computerwechsel entsteht, lässt sich mit PortableApps vermeiden.

< 1 min Lesezeit

Mit PortableApps haben Sie Ihre Programme einfach dabei

Lesezeit: < 1 Minute

Nehmen Sie Ihre Lieblingsprogramme auf einem USB-Stick mit. Das spart Zeit und Mühe, gerade wenn Sie nicht auf jedem Computer Programme installieren wollen oder können. Sie können so zum Beispiel jederzeit auf Ihr E-Mail-Programm, Ihren Kalender oder Messenger zugreifen. Die Einstellungen der Programme werden ebenfalls mit transportiert.

PortableApps einrichten
Portable Apps ist ein Open Source Projekt und daher kostenlos. Um PortableApps zu nutzen, laden Sie die Suite auf der Homepage herunter. Verbinden Sie einen tragbaren Datenträger mit Ihrem PC, bevor Sie die Installationsdatei starten. Dann können Sie PortableApps direkt auf den USB-Stick oder Ihre tragbare Festplatte installieren. Die Entwickler empfehlen, es direkt in die oberste Ebene des Laufwerks zu installieren, also keinen Ordner für PortableApps auf dem Laufwerk anzulegen.

Um die Software zu starten, rufen Sie die Datei "StartPortableApps.exe" auf. Wenn Sie den Datenträger erneut mit einem Windows-Computer verbinden, wird PortableApps meist automatisch vorgeschlagen.

Um ein tragbares Programm (App) zu Ihrer Version von PortableApps hinzuzufügen, müssen Sie zunächst die Installationsdatei des entsprechenden Programms herunterladen. Die Dateien mit der Endung ".paf.exe" sind auf der Homepage von PortableApps verfügbar. Starten Sie die heruntergeladene Installationsdatei oder rufen Sie in PortableApps das Menü Options -> Add New App.

PortableApps nutzen
Nach der Installation können Sie über das Menü von PortableApps auf die Software zugreifen. Die Programme sind so zu bedienen, wie Sie es gewöhnt sind. Alle Einstellungen werden gespeichert und sind zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar.

Bei Programmen mit vielen persönlichen Einstellungen ist das besonders nützlich. Transportieren Sie mit PortableApps zum Beispiel ihr E-Mail-Programm, müssen Sie nicht an jedem Computer wieder Ihr Konto einrichten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: