Gesundheit Praxistipps

Mit Pillen abnehmen

Lesezeit: 2 Minuten Mit Schlankheitsmitteln zum Wunschgewicht? Appetitzügler, Fettblocker, Abführmittel und sättigende Quellstoffe sollen die Pfunde purzeln lassen? Einfach Pillen einwerfen und das Wunschgewicht stellt sich von ganz alleine ein, ganz ohne Bewegung, praktisch nebenbei, ohne das eigene Essverhalten zu ändern?

2 min Lesezeit

Mit Pillen abnehmen

Lesezeit: 2 Minuten

Pillen gegen den Hunger
Appetitzügler hemmen den Appetit oder verlängern das Sättigungsgefühl. Das Ergebnis: Sie essen natürlich weniger. So können die Mittel beim Abnehmen oder Gewicht halten helfen.

Ihr Ernährungsverhalten ändert sich allein durch die Appetitzügler allerdings nicht. Sobald Sie das Medikament wieder absetzen, kommt der Hunger zurück. Wenn Sie sich dann wieder so ernähren wie zuvor, schnellt Ihr Gewicht rasch in die Höhe.

Bitte beachten Sie: Appetitzügler können Nebenwirkungen haben. Mögliche Folgen können dabei sein: Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz, Schwindel, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit und Verstopfung.

Die Pille, die den Fettabbau hemmt
Fettblocker verhindern den Fettabbau im Darm. Der Körper kann dann nur einen Teil der Nahrungsfette verwerten und scheidet sie unverändert aus. Genial, um bei leckeren fettreichen Speisen ungehemmt zuschlagen zu können? Nein, denn wenn Sie zu viel Fett mit der Nahrung aufnehmen, reagiert Ihr Körper mit erheblichen Verdauungsbeschwerden. Achten Sie deshalb auf eine fettarme Ernährung, dann bleiben diese unangenehmen Begleiterscheinungen aus.

Bitte beachten Sie: Sie müssen Ihrem Körper Fett zuführen, damit er lebenswichtige und fettlösliche Vitamine verwerten kann.

Pillen gegen den Speck?
Fettblocker oder Appetitzügler können eine Gewichtsabnahme durchaus gut unterstützen. Eine Behandlung kommt aber überhaupt nur in Frage, wenn Sie sehr starkes Übergewicht haben. Dies ist bei einem Body-Mass-Index (BMI) ab 30 der Fall. Prüfen Sie deshalb, ob Sie tatsächlich stark übergewichtig sind. 

Bitte beachten Sie: Sprechen Sie vor Einnahme solcher Mittel vorher mit Ihrem Arzt. Er sollte entscheiden, ob eine Therapie mit einem solchen verschreibungspflichtigen Medikament für Sie sinnvoll ist. Abnehmen und Ihr Gewichthalten schaffen sie außerdem nur, wenn Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten langfristig und damit dauerhaft umstellen.

Mit Pillen abnehmen?
Wundermittel sind keine Lösung, wenn es darum geht, gesund abzunehmen und Ihr Gewicht dauerhaft zu halten. Ihre ideale Kombination für die schlanke Linie heißt: Ernähren Sie sich ausgewogen und kalorienbewusst und bewegen Sie sich viel.

Tipp
Präparate mit Ballast- und Quellstoffen machen lange satt und bestehen unter anderem aus Pflanzenfasern oder aus dem Eiweiß (Kollagen) des Bindegewebes von Rindern. Sie werden in Form von Pulver, Tabletten oder Kapseln angeboten. Ballast- und Quellstoffe sättigen, weil sie im Magen aufquellen.

Voraussetzung ist eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Nur wenn Sie genügend trinken, in der Regel mindestens 1,5 bis 2 Liter täglich, können die Mittel quellen. Sie füllen den Magen und machen satt. Trinken Sie am besten Mineralwässer, verdünnte Fruchtsäfte, Gemüsesäfte, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Viel trinken ist ein Muss, um eine Verstopfung vorzubeugen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: