Essen & Trinken Praxistipps

Mit Obst und Gemüse jeden Tag gesund ernähren

Lesezeit: 2 Minuten Für den gesundheitsfördernden Effekt von Obst und Gemüse sind Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe verantwortlich. Eine große Vielfalt unterschiedlicher Obst- und Gemüsesorten bringt dabei den größten Nutzen. Hier finden Sie Tipps für die gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse.

2 min Lesezeit
Mit Obst und Gemüse jeden Tag gesund ernähren

Mit Obst und Gemüse jeden Tag gesund ernähren

Lesezeit: 2 Minuten

Täglich frisch auf den Tisch

Verzehren Sie täglich fünf Portionen Obst und Gemüse. Kaufen Sie es möglichst frisch. Beim Kochen nur kurz garen. Eine echte Alternativ bietet auch eine Portion Obst oder Gemüse als Saft. Grundsätzlich eignet sich Obst und Gemüse  für jede Mahlzeit am Tag. Obst und Gemüse ist  reich an Ballaststoffen  und wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Sehr wichtig: sekundäre Pflanzenstoffe

Längst ist bekannt: Wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Obst und Gemüse. Sie beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Dabei wirken sich besonders die sekundären Pflanzenstoffe  förderlich auf Ihre Gesundheit aus.

Zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen zum Beispiel die so genannten Glucosinolate, die sowohl in Kresse, Kohlgemüse und Meerrettich enthalten sind. Diese speziellen Pflanzenstoffe wirken krebsvorbeugend, schützen vor freien Radikalen und senken den Fettgehalt in Ihrem Blut.

Wissenschaftler schätzen, dass es zwischen 60.000 und 100.000 unterschiedliche Arten sekundärer Pflanzenstoffe gibt. Über einem Großteil dieser Substanzen im Pflanzenreich ist noch wenig über ihre Wirkung auf den menschlichen Körper bekannt.

Obst ist ein schneller Energiespender

Sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe kommen je nach Obst- und Gemüsesorte in unterschiedlicher Zusammensetzung und unterschiedlicher Menge vor. Der gute Rat: Verzehren Sie deshalb möglichst viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten.

Obst enthält außerdem Zucker in Form von Fruktose und eignet sich deshalb als ideale Zwischenmahlzeit, die Ihrem Körper schnell Energie spenden kann.

Zahlreiche Gemüsesorten zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Eiweiß aus. Zu diesen Gemüsesorten zählen beispielsweise Hülsenfrüchte wie Soja, Erbsen, Bohnen oder Linsen. Der Kaloriengehalt von Gemüse ist ebenso wie  der von Obst, vergleichsweise niedrig. Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse tut nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch Ihrer Figur gut.

Fazit

Halten Sie sich beim Verzehr von Obst und Gemüse an die regionalen und die in den jeweiligen Jahreszeiten verfügbaren Obst- und Gemüsesorten. Es müssen nicht Erdbeeren im Dezember sein.

Bildnachweis: M.studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: