Lebensberatung Praxistipps

Mit Musik geht alles besser: Warum Musik so gut gegen Stress wirkt

Kennen Sie das auch? Man hat Stress, man ist gereizt und kaum hört man eines seiner Lieblingsstücke, steigt die Stimmung wieder an. Mit Musik geht alles besser. Warum ist das so? Und wie kann man diese Tatsache gezielt für sich nutzen?

In jeder Kultur der Welt spielt Musik eine wichtige Rolle. Sie scheint etwas zu sein, das alles verbindet. Musik braucht man zwar nicht, um zu überleben. Dennoch ist sie besonders bei emotionalen, religiösen oder feierlichen Ereignissen stets dabei. Musik scheint dem Menschen etwas ganz besonderes zu geben.

Musik wirkt im Belohnungssystem des Körpers und lässt Stress schwinden
Das haben Forscher unlängst bestätigt. In der Zeitschrift "Nature Neuroscience" berichtete Valorie Salimpoor von ihrer Studie. Sie hatte gemeinsam mit ihrem Team untersucht, welche körperlichen Veränderungen durch Musik ausgelöst werden. Dazu hatte sie Teilnehmern deren Lieblingsstücke vorgespielt.

In einem Computertomographen wurden die Hirnaktivitäten aufgezeichnet. Zusätzlich maß sie Hautwiderstand, Atemfrequenz und EKG. Das Ergebnis war beeindruckend. Es zeigte sich, dass Musik, die man mag, im Gehirn das Glückshormon Dopamin frei setzt. Das heißt, man fühlt sich beim Hören wohl, entspannt und ohne Stress. Wurde jedoch Musik gegeben, der man eher gleichgültig gegenüber stand, passierte im Gehirn nichts.

Wie Sie diese Resultate gegen Ihren Stress nutzen können
Dopamin ist im Körper ein wichtiger Motivationsgrund zum Lernen neuer Verhaltensweisen. Mit einem höheren Level dieses Hormons fallen Ihnen auch angstbesetzte Situationen voller Stress leichter.

Haben Sie beispielsweise Furcht vor dem Zahnarzt, dann nehmen Sie ein Gerät mit Ihrer Lieblingsmusik mit. Das Dopamin wird Ihre Grundstimmung deutlich verbessern und Ihre Angst mindern. Wenn Sie weniger Stress haben und weniger verkrampft sind, wird auch Ihr Schmerzempfinden geringer. (Stress beim Zahnarzt)

Sollten Sie an Stress im Beruf leiden, ist die Mittagspause eine Möglichkeit, das Belohnungssystem im Körper durch Musik zu aktivieren. Ihre Laune steigert sich und Ihre Spannung lässt nach.

Sicher haben auch Sie ganz spezielle "Baustellen", an denen Ihnen Ihre Musik hilfreich sein kann. Probieren Sie es einfach einmal aus, wenn der Stress zuschlägt oder Sie sich eine Portion Wohlbefinden gönnen möchten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Jutta Baur