Gesundheit Praxistipps

Mit Mentalkraft die gewaltige Macht der Gedanken nutzen

Das Training mit den Gedanken, das Üben mit dem Geist, bedeutet der Begriff "Mentales Training". Dabei entfalten und verwirklichen wir unsere enormen geistigen Energien. Mit Mentalkraft können unglaubliche Leistungen vollbracht werden.

Mit Mentalkraft die gewaltige Macht der Gedanken nutzen

„Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.“
Marc Aurel

Gedanken besitzen eine erstaunliche Kraft. Sie bewegen sich und schöpfen etwas. So kann man mit der Macht der Gedanken wahre Wunder erschaffen. Der Geist steuert jedes Gefühl, den Körper, jede Organfunktion, jede Bewegung, jedes Verhalten!
Um zunächst einen Gedanken zu beeinflussen, muss man die richtige Mentaltechnik kennen und anwenden. Durch Mentaltraining können wir Menschen unsere Mentalkraft fördern und dadurch zu unvorstellbaren Leistungen fähig sein.

„Wenn wir alles täten, wozu wir imstande sind, würden wir uns wahrlich in Erstaunen versetzen!”
Thomas A. Edison

Das erklärt, warum Abnui-Taucher ohne Geräte mehr als 50 Meter tief tauchen können und dabei mehrere Minuten ohne Sauerstoff auskommen. Diese Mentalkraft erreichen sie durch jahrelanges mentales Training, welches auch den Herzschlag verringert (bis unter 35 Schläge pro Minute). 

Das erklärt, warum gute Yogis in Indien sich Spieße durch die Haut bohren, ohne dass Blut fließt, ohne Schmerzen und ohne Narben.

Diese Mentalkraft erklärt, warum manche Shaolin-Mönche aus China Holz und Metall an ihrem Körper zerbrechen können, natürlich ohne irgendeine Schramme oder einen Bluterguss.

Mit Mentalkraft die gewaltige Macht der Gedanken nutzen

Die ausgezeichnete Mentalkraft war es auch, die den Jamaikanischen Sprinter Usain Bolt bei der Sport-Olympiade in Peking 2008 zu derartigen Weltrekordleistungen führte, dass er  im 100- und 200-Meter-Finale seine Konkurrenten deklassierte, dabei völlig locker und entspannt blieb und sogar noch Reserven hatte!

„Durch unsere Gedanken können wir ein Paradies zur Hölle machen und die Hölle zum Paradies.“

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: