Gesundheit Praxistipps

Mit mehr Bewegung gezielt Fettpolster eliminieren

Lesezeit: 2 Minuten Nicht jedem Menschen ist es von Natur aus gegeben, schlank zu bleiben. Viele Menschen müssen wirklich auf alles achten, was sie essen. Das ist jedoch im Prinzip gar nicht so dramatisch, wie es sich anhört, denn eigentlich ist es überhaupt nicht schwierig, trotz suboptimaler genetischer Veranlagung kulinarischen Genüssen zu frönen. Der Gesellschaft steht dabei häufig nur oftmals die eigene Bequemlichkeit im Weg.

2 min Lesezeit
Mit mehr Bewegung gezielt Fettpolster eliminieren

Mit mehr Bewegung gezielt Fettpolster eliminieren

Lesezeit: 2 Minuten

Es sind bereits wenige Schritte, die Ihrem Körper dabei helfen, mehr Fett zu verbrennen. Wenn der Bäcker, bei dem Sie Ihre Brötchen holen, 1500m entfernt ist, dann legen Sie diese Strecke doch einfach einmal zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Nordic Walking zurück. Dies ist nicht nur eine körperliche Betätigung sondern, spart Sprit und schont Umwelt und Geldbeutel. Damit bewegen Sie sich.

Wenn Sie jetzt denken, dass dies ja nicht direkt den Bauch ansprechen würde, dann liegen Sie falsch. Das am Bauch befindliche Fett ist aktives Gewebe. Hier kommt der Körper am einfachsten ran, wenn er Energie benötigt.

Wenn Sie nun die Strecke zu Ihrem Bäcker gelaufen sind und mit der Familie am Frühstückstisch sitzen, dann sind Sie bereits 3 km (3000m) gelaufen. Das ist eine ganze Menge und gleichzeitig auch nicht wahnsinnig anstrengend. Aber Sie haben etwas für Ihren Körper getan und dabei Fett verbrannt. Machen Sie solche Übungen regelmäßig, dann können Sie nicht nur davon ausgehen, dass der Fettbauch bald der Vergangenheit angehört, sondern dass Sie auch nicht mehr so sehr darauf achten müssen, was Sie essen.

Bauchfett ist nicht nur lästig, es kann auch gefährlich sein

Bauchfett hat nicht nur den unangenehmen Effekt, etwas unästhetisch zu wirken, sondern es kann auch eine Gefahr darstellen. Bauchfett sondert Botenstoffe ab, die entzündungsfördernd wirken. Zusätzlich umgeben sie Leber, weitere Organe und veranlassen die Bauchspeicheldrüse dazu, den Bauchumfang anwachsen zu lassen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich das Fett absaugen zu lassen, jedoch ist damit das Problem nicht behoben. Auch wird häufig von „Bauchvibratoren“ oder „Bauchwickeln“ gesprochen, jedoch ist der Effekt nicht besonders langanhaltend.

Es ist zudem sehr viel gesünder, seinen Körper zu bewegen. Neben dem Effekt, dass Sie am Bauch abnehmen, erhalten Sie gleichzeitig auch den Effekt, dass Sie etwas für Ihre Gelenke tun, was auch zur allgemeinen Fitness beiträgt. Sie müssen keinen Hochleistungssport betreiben, um auch ausgiebig schlemmen zu dürfen, es reicht, wenn Sie regelmäßig für Bewegung sorgen.

Hierfür ist Ausdauersport sinnvoll. Nordic Walking beispielsweise ist hier ein prima Alternative. Mit Nordic Walking haben Sie die Möglichkeit nicht nur Sport zu betreiben, sondern auch gleichzeitig eine prima Tätigkeit sich ausgelassen mit Freunden oder Bekannten zu unterhalten. Bewegen Sie sich regelmäßig, Ihr Körper wird es Ihnen danken und Sie erhalten eine höhere Lebensqualität.

Bildnachweis: oneinchpunch / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: