Hobby & Freizeit Praxistipps

Mit Ikebana gestalten

Für die Tischdeko, zum Gestalten von Wohnräumen, für Eingangshallen oder besondere Plätze im Gartenbereich gibt es eine Blumensteckkunst oder Pflanzensteckkunst, die Eindruck macht - Ikebana. Sie kann Berufung oder Hobby sein.

Autor:

Mit Ikebana gestalten

Tischdekorationen und andere Dekos mit Ikebana
Eine Kunstform aus Japan zum Arrangieren von anspruchsvollen Blumengestecken ist unter dem Namen Ikebana bekannt. Als Tischdekorationen oder für Wohnräume, für den Außenbereich oder als Ausstellungsstücke, sind die wertvollen Dekos mit Ikebana geeignet.

Diese Blumensteckkunst aus dem 6. Jahrhundert stellt neben der Kalligrafie und der Teezeremonie einen bedeutenden Teil der japanischen Kultur und Kunst dar. Inzwischen gewann Ikebana an Bedeutung und ist in der ganzen Welt bekannt, auch in Deutschland.

Wundervolle Dekos mit Ikebana
Ikebana beinhaltet verschiedene Formen der Gestaltung. Unterschiedliche Materialien und Pflanzgefäße spielen beim Stecken eine Rolle. Ikebana bedeutet Harmonie zwischen Zweigen und Blüten, Blättern, Stängeln und Vase. Auch Aufbau und Farbe finden Beachtung und werden Teil des Gesamtwerkes.

Gefühle und Stimmungen oder Jahreszeiten fließen in die Arbeit ein und die lineare Anordnung der Pflanzenteile verschafft dem Gesteck seine Wirkung. 7 Hauptformen und 2 Sonderformen verhelfen dem Arrangement zu Aussehen und Wirkung. Die Gestaltungsregeln sowie handwerkliche und technische Fertigkeiten werden in Ikebana Schulen erlernt.

  • Wikipedia.de
    erklärt ausführlich, welche Gestaltungsformen des Ikebana es gibt und worauf es dabei ankommt. Auch Sonderformen der japanischen Pflanzensteckkunst werden erklärt.
  • Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin
    zeigt viele Beispiele für Ikebana – Kunst.
  • Stuttgarter Ikebana Schule e. V. 
    hat regelmäßig Ausstellungen.
  • Botschaft von Japan
    informiert ausführlich über die Geschichte der Blumensteckkunst Ikebana.

Wenn Sie Blumengestecke anfertigen und Ikebana lernen wollen
Wenn Sie Interesse an dieser Kunst haben, sie professionell erlernen oder sie zu Ihrem anspruchsvollen Hobby machen wollen, stehen Ihnen zahlreiche Anbieter für Pflanzgefäße, Schalen, Vasen, Blumenigel (Kenzan) mit und ohne Fuß oder
Ikebana-Scheren im Internet zur Verfügung. Einige Shops bieten auch
Ikebana-Kurse für Anfänger an.

Mit Ikebana gestalten

Das Haus der japanischen Kultur in Düsseldorf hat ein

  • umfangreiches Kursprogramm,
  • magister.de
    zeigt jede Menge Kurse.
  • Schönes aus Japan 
    hat Schalen, Körbe, Vasen, Tabletts, Bücher, Zubehör.

Eine andere Kunst aus Japan ist die Papierfaltkunst Origami. Im nächsten Beitrag stelle ich ihnen diese Papierfaltkunst vor. Sie eignet sich für Kinder und Erwachsene.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: