Essen & Trinken Praxistipps

Mit einem Powerdrink fit in den Tag

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten geistig und körperlich fit in den Tag starten? Versuchen Sie es einmal mit einem Powerdrink am Morgen. Aus Obst und Gemüse lassen sich leckere Drinks herstellen, die echte Fitmacher sind. Powerdrinks versorgen Ihren Körper mit Nährstoffen, Flüssigkeit und Energie, machen satt und unterstützen beim Detoxen. Welche Möglichkeiten es gibt, Powerdrinks zuzubereiten, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Mit einem Powerdrink fit in den Tag

Mit einem Powerdrink fit in den Tag

Lesezeit: 2 Minuten

Saft enthält neben wichtigen Nährstoffen auch viel Flüssigkeit. Die vorhandenen Kohlenhydrate gehen schnell ins Blut, so dass Ihr Körper sofort über Energie verfügt. Frische Säfte lassen sich mit Hilfe einer Saftpresse oder eines Entsafters herstellen. Orangen, Grapefruits und Zitronen sind gut auszupressen. Mit einem Entsafter können Sie aus Möhren, Rote Beete, Äpfel und sonstigen Obst- und Gemüsesorten leckere Säfte herstellen.

Geben Sie zu Gemüsesäften noch etwas Öl hinzu, z.B. Walnussöl, Leinöl oder Rapsöl. Die Öle enthalten wichtige omega-3-Fettsäuren. ß-Carotin und Vitamin K die fettlöslich sind, können die Darmwand besser passieren.

Smoothies sind gesund!

Smoothies liefern dem Körper viele Nährstoffe, schnelle Energie und machen satt. Für Smoothies können Sie alle Obstsorten verwenden, die Sie gerne mögen und gut vertragen. Besonders lecker schmecken Smoothies mit Bananen Orangen, Äpfel, Kiwi, Pfirsiche, Pflaumen, Erdbeeren, Mango oder Weintrauben.

Das vorbereite Obst mit einem Mixer oder Pürierstab fein pürieren. Anschließend die pürierte Masse mit Saft auf die gewünschte Konsistenz auffüllen. Je nach den gewählten Zutaten eignen sich z.B. Maracuja-, Orangen-, oder Bananensaft. Noch einmal gut umrühren oder pürieren. Fertig ist Ihr Powerdrink.

Wie Ihr Smoothie noch mehr Power bekommt

  • Verwenden Sie zum Auffüllen Mineralwasser, schwarzen oder grünen Tee, Früchte- oder Roibuschtee. Der Smoothie ist kalorienärmer.
  • Geben Sie mehr Flüssigkeit dazu. Dünnflüssige Smoothies versorgen den Körper besser mit Flüssigkeit als dickflüssige.
  • Ballaststoffreich wird Ihr Smoothie, wenn Sie noch Hafer- oder Schmelzflocken hinzufügen. Den Drink nach der Zugabe unbedingt pürieren.

Shakes bestehen aus weniger Obst, dafür aber aus Milch. Sie enthalten neben Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten auch Eiweiß und Milchfett. Für einen Shake brauchen Sie Früchte, Milch, Joghurt, Kefir oder Dickmilch. Die Zutaten werden ebenfalls in einem Mixer oder mit einem Pürierstab püriert.

Verfeinern können Sie Shakes mit Mineralwasser, Honig oder Rohrzucker. Durch Zugabe von Haferflocken oder Schmelzflocken entsteht eine kleine vollwertige Mahlzeit. Und noch ein Tipp: Ihren Drink sollten Sie immer frisch herstellen und schnellst möglich trinken. Sonst können lebensnotwenige Vitamine zerstört werden.

Bildnachweis: StefanieB. / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):