Computer Praxistipps

Mit diesen 3 Tools holen Sie mehr aus Ihrer FritzBox heraus

Lesezeit: 2 Minuten Die FritzBox ist die in Deutschland am häufigsten eingesetzte Hardware, wenn es darum geht, Telefonie und Internet im Haushalt zu regeln. Gleichzeitig dient der Router noch als Medien- und Smart Home-Zentrale. Neben den vielen enthaltenen Features lässt sich die FritzBox aber über Software noch weiter ausreizen. Meine 3 Favoriten stelle ich Ihnen in diesem Beitrag vor.

2 min Lesezeit

Autor:

Mit diesen 3 Tools holen Sie mehr aus Ihrer FritzBox heraus

Lesezeit: 2 Minuten

Bei der FritzBox macht AVM alles richtig, weil der Router mit einer übersichtlichen Konfigurationsoberfläche kommt, ist eine einfache Einrichtung und Bedienung möglich. So kommen auch weniger erfahrende Nutzer problemlos mit der Hardware klar. Rund um die FritzBox gibt es aber einige interessante Programme. Die nehmen über die offene Architektur direkt Kontakt mit dem Router auf und bieten Ihnen interessante neue Funktionalitäten über die Sie noch mehr aus dem Router herausholen.

1. Contact Conversion Wizard: Kontakte auf die FritzBox kopieren

Ihre FritzBox enthält ein eigenes Kontaktverzeichnis. Meldet sich bei Ihnen ein Anrufer, der hier mit seiner Nummer hinterlegt ist, wird Ihnen der Name direkt im Display angezeigt. Das Problem ist, dass die meisten Nutzer ihre Kontakte eher in anderen Programmen, wie Outlook oder bei Google Contacts speichern. Die Software Contact Conversion Wizard springt hier als hilfreicher Übersetzer ein. Sie liest die Daten aus einer von Ihnen gewählten Quelle aus und speichert Sie dann in einem Format, dass von der FritzBox gelesen werden kann. Ein Kontakteverzeichnis lässt sich so im Handumdrehen auf den Router übertragen.

2. Fritzvox: Nutzen Sie den Anrufbeantworter der FritzBox am PC

Dass die FritzBox auch einen Anrufbeantworter beinhaltet ist weitgehend bekannt. Falls Sie Hilfe bei der Einrichtung haben, finden Sie alle Informationen zur Einrichtung in diesem Workshop. Weniger bekannt ist aber die Software Fritzvox. Die kommt, auch, wenn die Oberfläche nicht an die der FritzBox erinnert, von AVM.

Das Programm erfüllt eine einfache aber sehr nützliche Funktion: Es ermöglicht Ihnen, Nachrichten, die Anrufer auf den Anrufbeantworter Ihrer FritzBox gesprochen haben, direkt am Rechner abzufragen. Einer oder mehrere in der FritzBox konfigurierte Anrufbeantworter lassen sich über die Oberfläche auch an- bzw. abschalten. Eine Unterstützung oder Hotline zum Tool bietet AVM allerdings nicht an.

3. Fritzrepass: So lesen Sie versteckte Daten aus Ihrer FritzBox aus

Vielen Nutzern passiert es, dass Sie den Zettel mit den Zugangsdaten zum DSL-Konto nach der Eingabe der Daten in den Router verlieren oder wenigstens verlegen. Im Idealfall werden die Daten auch nie mehr benötigt. Spätestens dann aber, wenn ein neuer Router angeschafft werden muss, sind die Zugangsdaten erforderlich.

Wenn Sie diese nicht mehr vorliegen haben, verweigert die FritzBox die Information, weil die Daten hinter Sternchen verborgen sind. Die Lösung bietet Fritzrepass. Solange Sie die Zugangsdaten zu Ihrer FritzBox haben, liest das Tool die versteckten Daten aus und stellt Sie auf der Programmoberfläche in Klarschrift dar. Auch weitere Infos, wie die VOIP-Zugangsdaten lassen sich so in Erfahrung bringen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: