Lebensberatung Praxistipps

Mit dezenter Kleidung die Anteilnahme zeigen

Lesezeit: 1 Minute Ganz wichtig, neben der Tatsache, dass Handys oder ähnliche Dinge auf einer Beerdigung nichts zu suchen haben, ist die Wahl der richtigen Kleidung. Während Männer dahingehend nicht viel falsch machen können, müssen Frauen etwas genauer hinschauen. Es muss nicht immer schwarz sein. Es ist absolut ausreichend, wenn es sich um gedeckte Farben handelt.

1 min Lesezeit
Mit dezenter Kleidung die Anteilnahme zeigen

Mit dezenter Kleidung die Anteilnahme zeigen

Lesezeit: 1 Minute

Weniger ist mehr

Zur Trauerfeier sind auffällige Schmuckkollektionen, ausgefallene Modeschnitte und tiefe Ausschnitte unangemessen. Wer seine Anteilnahme glaubwürdig und mit Respekt zum Ausdruck bringen möchte, der hält sich an eine Art Etikette zur Trauer.

Frauen sollten auf tiefe Ausschnitte verzichten, zu kurze Röcke meiden und darunter mindestens eine Strumpfhose tragen. Zu viel Bein sollte selbst im Sommer nicht gezeigt werden. Dies könnte den Anschein der Respektlosigkeit erwecken.

Wenn Frauen gerne Kopfbedeckungen tragen, sollte die Wahl auf einen Schleier fallen. Männern sollten aus Respekt komplett auf Kopfbedeckungen verzichten. Sie sollten dunkle Socken tragen.

Im Rahmen der Trauerkleidung wird ein weißes Hemd mit dunkler Krawatte empfohlen. Trauerfeiern sind nicht als modisches Ereignis zu betrachten, daher sind die Regeln eigentlich auch relativ einfach gehalten. Zu einer Trauerfeier sollten die einzelnen Gäste pünktlich erscheinen. Bringen Sie genügend Zeit mit, um in aller Ruhe durch die Trauerhalle zu schreiten und ohne Hektik sich ins Kondolenz-Buch einzutragen.

Kinder sind die Ausnahme

Erklären Sie Ihrem Kind, was eine Trauerfeier ist. Generell gilt für den Nachwuchs die gleiche Kleiderordnung. Da Kindern allerdings meist noch der Zugang zu einem Ereignis wie einer Trauerfeier fehlt, ist es denkbar, dass sich das Kind weigern wird, bestimmte Kleidungsstücke zu tragen. Dem sollten Sie offen gegenüberstehen und das Kind zu nichts zwingen. Die Hinterbliebenen bzw. die Trauergemeinde werden Verständnis dafür zeigen.

Kinder müssen zuerst lernen, welchen Hintergrund eine Trauerfeier eigentlich hat. Anders verhält sich dies jedoch bei Jugendlichen. Von einem Heranwachsenden kann man erwarten, dass dieser sich an dem Kleidungsstil der erwachsenen Besucher orientiert und sich auch dementsprechend benimmt.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):