Computer Praxistipps

Mit der NHEO-Android-App telefonieren Sie kostenlos

Lesezeit: 2 Minuten Mit der NHEO-Android-App können Sie mit jedem Android-Mobiltelefon ohne Tausch der SIM-Karte oder des Mobilfunkproviders jeden anderen NHEO-Teilnehmer in Deutschland kostenlos anrufen. Ihre Ersparnis beim Telefonieren beträgt dann jede Minute die üblichen 9 bis 29 Cent! Wie Sie das Telefonieren mit NHEO auf Ihrem Android-Smartphone einrichten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Mit der NHEO-Android-App telefonieren Sie kostenlos

Lesezeit: 2 Minuten

Was genau ist die Android-NHEO-App?
NHEO ist ein neuer Telefonie-Dienst, der die Erreichbarkeit eines Mobiltelefons unter einer neuen Festnetznummer organisiert. Daher erreichen Sie das Mobiltelefon dann zum Minutenpreis der Festnetzgebühren des Anrufers, ist eine Festnetz-Flatrate verfügbar, sogar kostenlos.

Der technische Trick dahinter: Mit NHEO telefonieren Sie über GSM (Global System for Mobile Communications) und nicht wie bei VoIP-Anbietern, wie zum Beispiel Skype, über eine Datenrate. Beim Rufaufbau wird lediglich einmalig ein ca. 1 KB kleines Datenpaket verschickt.

Um NHEO auf einem Android-Smartphone oder Tablet-PC nutzen zu können, ist nur die Installation der NHEO-App für Android notwendig. Wenn Sie dann über NHEO telefonieren, liegt Ihre Ersparnis beim Telefonieren dann jede Minute bei den ansonsten üblichen 9 bis 29 Cent. Da kommt einiges zusammen! Mit den folgenden Schritten installieren Sie die NHEO-App für Android in wenigen Minuten.

In diesen 7 Schritten installieren Sie die Android-NHEO-App und telefonieren kostenlos

  1. Die NHEO-App wird über den Android-Market vertrieben. Sofern Sie also noch keinen Account für den Android-Market haben, legen Sie den kostenlos an. Im Android-Market finden Sie NHEO direkt mit diesem Android-Market-Link. 
  2. Starten Sie die App und rufen "Neuer NHEO-Account" auf. Es wird die Nummer des Mobilfunkgeräts ausgelesen und angezeigt. Im Redaktionstest musste die Nummer allerdings noch korrigiert werden, indem die "+49" am Anfang entfernt und eine "0" eingesetzt wurde.
  3. Tragen Sie in das Feld "vierstellige NHEO-Pin" eine frei wählbare Ziffernkombination ein. Diese Pin sollten Sie notieren, denn sie wird zur Identifikation Ihres NHEO-Kontos benötigt.
  4. Aktivieren Sie das Schaltkästchen für Ihre Zustimmung zu den AGB und Datenschutzrichtlinien und tippen auf "Weiter". Nun wird Ihr NHEO-Konto angelegt, was ein wenig dauern kann.
  5. Tippen Sie danach auf "Anrufen", und das System verifiziert die Telefonnummer mit einem Anruf. Dabei wird der Lautsprecher des Systems eingeschaltet und Sie erhalten eine Sprachansage des NHEO-Systems, die Ihre erfolgreiche Registrierung bestätigt.
  6. Abschließend tippen Sie auf "Fertigstellen" und erhalten die NHEO-Festnetznummer angezeigt, unter der Sie ab sofort zum Preis eines Anrufs im deutschen Festnetz erreichbar sind.
  7. Auch diese Nummer sollten Sie notieren. Ab sofort sind Sie mit Ihrem Mobiltelefon unter dieser Festnetznummer immer und überall kostenlos oder sehr günstig erreichbar. Sie erkennen die NHEO-Verbindung an der Sprachansage: "Hallo hier ist NHEO, Du wirst jetzt von NHEO verbunden."

Hat die Nutzung von NHEO auch Nachteile oder Risiken?
Nein, es gibt keine Rechnung von NHEO und auch kein anderes Betriebsrisiko, solange ihr Mobiltelefon bei einem deutschen Provider eingebucht ist. Sollte Ihr Smartphone keine Datenflatrate haben, so fallen für jedes Gespräch einmalig die Datengebühren des Providers für eine unter 1 Kilobyte große Push-Nachricht an.

Für die NHEO-Nutzung ist eine Datenverbindung per W-LAN oder SIM-Daten erforderlich, damit NHEO die Gesprächsanfrage an das Smartphone senden kann. Ob ein Mobiltelefon NHEO-geeignet ist, können Sie daran testen, dass das Gerät Webseiten im mobilen Browser öffnen kann. Wenn das funktioniert, wird auch NHEO auf Anrufe reagieren.

Tipp: NHEO ist auch in einer Version für Apple iOS verfügbar. Weitere Infos erhalten Sie unter nheo.de.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: