Gesundheit Praxistipps

Mit dem richtigen Hausmittel gegen lauernde Grippe-Attacken

Lesezeit: < 1 Minute Sie kennen das sicher auch, es kratzt im Hals, die ersten Hustenreize sind da, eine Grippe kündigt sich an. Was hilft, wenn es Sie doch mal richtig erwischt hat? Was können altbewährte Hausmittel zur Linderung beitragen und helfen Sie überhaupt? Neueste Studien belegen: So manches alte Hausmittel hilft wirklich und hat die besten Effekte.

< 1 min Lesezeit
Mit dem richtigen Hausmittel gegen lauernde Grippe-Attacken

Mit dem richtigen Hausmittel gegen lauernde Grippe-Attacken

Lesezeit: < 1 Minute

Altes Hausmittel bei Grippe: Hühnersuppe

Sie wirkt tatsächlich. Und das wurde sogar von einer Studie der Universität Nebraska, USA, bestätigt. Die Inhaltsstoffe der Hühnersuppe schwächen die Entzündungen in Nase, Hals und Lunge ab. Das gekochte Gemüse und auch das Hühnerfleisch tragen gleichermaßen dazu bei.

Außerdem hilft der wärmende Effekt der Hühnersuppe. Ein kleiner Tipp: Kochen Sie Ihr Süppchen aus natürlichen Zutaten selbst, denn die Hühnersuppe aus der Tüte hat bedauerlicherweise nicht den gleichen Effekt.

Lindern mit Holunderbeeren als Hausmittel

Eine Vielzahl an Vitaminen macht diese Beeren so gesund. Die größte Heilwirkung geht dabei von den in den Holunderbeeren enthaltenen Pflanzenstoffen, aus. Als Antioxidantien schützen sie den Körper vor stressbedingten freien Radikalen und wirken deshalb gegen Erkältungskrankheiten.

In den Holunderbeeren steckt auch viel Eisen. Eisen ist Bestandteil des Blutfarbstoffs Hämoglobin und spielt für den Aufbau des Immunsystems nach einer Grippe eine außerordentlich wichtige Rolle. Außerdem regt das Eisen Ihre Blutzirkulation an und verleiht Ihrer blassen Winterhaut schnell wieder eine gesunde Farbe.

Hausmittel bei Grippe: Heilen mit Salbei

Die ätherischen Öle und Gerbstoffe des Salbeis hemmen Entzündungen und verhindern die weitere Ausbreitung von Viren, Pilzen und Bakterien. Unübertroffen gegen Halsweh ist das Trinken oder Gurgeln von Salbeitee.

Tipp:

Fragen Sie doch mal bei Ihren Großeltern und/oder Eltern nach. Welche altbewährten Hausmittelchen kennen die, die Ihnen auch helfen?

Bildnachweis: mizina / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: