Fotografie Praxistipps

Mit dem Lensbaby-Effekt in Photoshop Unschärfe erzeugen

Lesezeit: 2 Minuten Obwohl Kameras und Objektive immer besser werden und immer genauer abbilden können, liegen Spaßobjektive und schnelle Foto-Effekte im Trend. Auch das Objektiv Lensbaby kommt dabei zum Einsatz. Mit dem Lensbaby-Effekt verleihen Sie Ihren Bildern ein besonderes Aussehen, das voll im Trend liegt.

2 min Lesezeit

Mit dem Lensbaby-Effekt in Photoshop Unschärfe erzeugen

Lesezeit: 2 Minuten

Lomo, Polaroid, Holga und Smartphone-Programme machen Fotos nicht handwerklich perfekt, sondern ganz individuell. Auch das Lensbaby ist ein besonderes Objektiv. Es erzeugt zum Rand hin Unschärfe, so dass nur ein Teil des Fotos scharf ist. So können Sie den Effekt in Photoshop simulieren.

Filter für den Lensbaby-Effekt

Der Lensbaby-Effekt benötigt Platz. Vergrößern Sie in Photoshop die Arbeitsfläche nach allen Seiten mit dem Befehl Bild -> Arbeitsfläche. Geben Sie 140 Prozent für Breite und Höhe ein und wählen Sie "Relativ" an.

Konvertieren Sie Ihr Bild für Smartfilter im Filter-Menü. So können Sie alle angewandten Filter auch nach dem Anwenden noch fein justieren. Ziel der Filter ist es, das Foto zu den Rändern hin weichzuzeichnen. Dazu wenden Sie als erstes den Verzerrungsfilter Polarkoordinaten an. Wählen Sie die Option Polar -> Rechteckig. Die sonderbare Verformung durch den Filter wird später wieder aufgehoben. Sie ist aber nötig für eine strahlenförmige Unschärfe.

Der nächste Schritt auf dem Weg zum Lensbaby-Effekt ist Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Bewegungsunschärfe. Stellen Sie den Winkel exakt auf -90° ein und den Abstand auf ungefähr 90 Pixel. Jetzt können Sie die Wirkung des Polarkoordinaten-Filters wieder rückgängig machen. Rufen Sie den Filter auf und stellen Sie Ihn auf Rechteckig -> Polar.

Lensbaby-Effekt auf Rand beschränken

Der Effekt wirkt bisher auf das gesamte Bild. Für ein Foto wie von einem Lensbaby soll die Bearbeitung aber nur an den Rändern wirken. Nutzen Sie das Werkzeug Auswahl-Ellipse. Stellen Sie das Werkzeug in der Optionsleiste oben auf Glätten und die Weiche Kante auf 30 Pixel.

Halten Sie die Alt-Taste gedrückt, so können Sie Ihre Ellipse von der Bildmitte her aufziehen. Erzeugen Sie eine große Ellipse, die fast bis zu den Bildrändern reicht. Dann klicken Sie auf die Miniatur der Smartfilter-Maske. Füllen Sie Ihre Auswahl schwarz, zum Beispiel mit dem Menübefehl Bearbeiten -> Fläche füllen. Als Modus wählen Sie Normal und als Deckkraft 100%.

Nun wirkt Ihr Lensbaby-Effekt nur noch am Rand des Bilds. Um den Übergang noch weicher zu machen und den Effekt weiter zu beschränken können Sie die die Wirkung des Smartfilters in der Palette "Maske" bearbeiten. Vergrößern Sie zum Beispiel die Weiche Kante, um den Effekt noch weiter an die Ränder zu drängen.

Zum Schluss müssen Sie nur noch die unscharfen, halb transparenten Ränder entfernen. Dazu nutzen Sie am besten das Zuschneiden-Werkzeug (Shortcut: C).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: