Gesundheit Praxistipps

Mit dem Aromabad entspannen, pflegen und verwöhnen

Lesezeit: 1 Minute Nach einem anstrengenden Tag gibt es kaum eine bessere Entspannung als ein Aromabad. Eine Badewanne voll heißem Wasser, angenehme Düfte und gleichzeitige Hautpflege - so stellen Sie sich Ihr Lieblingsbad zusammen.

1 min Lesezeit

Mit dem Aromabad entspannen, pflegen und verwöhnen

Lesezeit: 1 Minute

Aromabad: Natürliche Inhaltsstoffe für die Hautpflege
Damit Ihr Badewasser nicht nur schön riecht, sondern auch pflegt, nehmen Sie eine dieser vier Substanzen als Grundlage für Ihr Aromabad:

  • Ein Honigbad mit fünf bis zehn Esslöffeln Honig gibt sanfte, geschmeidige Haut.
  • Ein Sahnebad mit zwei Bechern Sahne glättet strapazierte Haut.
  • Ein Seifenbad mit einer Handvoll Seifenflocken reinigt mild.
  • Ein Ölbad mit 125 ml Öl pflegt trockene und raue Haut.

Arombad: Geben Sie nun Aromaöl hinzu
In Ihr Aromabad gehört neben den pflegenden Inhaltsstoffen natürlich noch ätherisches Öl mit einer therapeutischen Wirkung. Verwenden Sie bis zu zehn Tropfen. Geben Sie das Öl, damit es sich im Badewasser lösen kann, zuerst in den Honig, die Sahne, das Öl (zum Beispiel Mandelöl) oder in Flüssigseife. Verrühren Sie die Zutaten kräftig und lassen Sie sie in das einlaufende Badwasser fließen. Genießen Sie Ihr Aromabad etwa 15 bis 20 Minuten lang.

Aromabad: Belebend wirkende ätherische Öle:

  • Litsea cubeba
  • Piment
  • Salbei
  • Rosmarin

Aromabad: Entspannend wirkende ätherische Öle

  • Lavendel
  • Blutorange
  • Cananga
  • Weihrauch

Aromabad: Erfrischend wirkende ätherische Öle

  • Limette
  • Orange
  • Muskatellersalbei

Achtung: Verwenden Sie ätherische Öle nie unverdünnt!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):