Computer Praxistipps

Mit Boot Camp einfach Windows auf Ihrem Mac installieren

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie einen Apple-Computer haben und mit dem Betriebssystem nicht gut klarkommen oder wenn Sie bestimmte Programme ausführen möchten, die nicht für Mac OS X konzipiert wurden und für die es auch keine andere Version gibt, haben Sie die Möglichkeit, Windows auf Ihrem Mac zu installieren.

2 min Lesezeit

Mit Boot Camp einfach Windows auf Ihrem Mac installieren

Lesezeit: 2 Minuten

Nachdem Sie eine Windows-Installation auf Ihrem Mac vollzogen haben, haben Sie die Möglichkeit, bei jedem Start des Computers zu entscheiden, ob Sie mit Windows- oder Macoberfläche starten möchten.

Vorbereitung: Das benötigen Sie für die Windows-Installation auf Ihrem Mac

  • Wenn möglich: das neuste Betriebssystem von Apple (derzeit OS X Lion 10.7.4), aber mindestens Mac OS X 10.5
  • Mindestens  20 GB freien Festplattenspeicher
  • Windows-7-Installations-DVD
  • Einen Datenträger für die Apple-Installationsdateien
  • Sie benötigen den Boot Camp Assistenten der sich im Ordner "Dienstprogramme" befindet.
  • Der Mac muss Intel-basiert sein und nur eine einzige Festplattenpartition haben.

Sichern Sie Ihre Daten vor der Windows-Installation, sicher ist sicher. Der Boot Camp Assistent beeinflusst die Daten, die auf der Festplatte sind, in keiner Weise, allerdings gibt es für solche Herstelleraussagen nie eine Garantie.

So installieren Sie mit Boot Camp Windows auf Ihrem Mac

Öffnen Sie nun den Boot Camp Assistenten und klicken Sie auf "Fortfahren". Nun müssen Sie eine leere CD, DVD oder einen USB-Stick bereithalten, um die Software, die Windows benötigt, darauf zu speichern. Das sind Treiber für Programme, die sonst nur auf Mac-Computern laufen.

Nach dem Download können Sie die Größe der Partitionen auf der Festplatte auswählen. Wenn Sie mehr am Mac arbeiten, sollten Sie die Partition für Mac OS X größer halten und umgekehrt. Die Windows Partition muss mindestens 20 Gigabyte groß sein. Legen Sie daraufhin die Windows-Installations-DVD ein und bestätigen Sie mit "Installieren". Nun startet der Mac neu und der Windows-Installationsvorgang beginnt.

Sie müssen nun die Windows-Installation mit "Jetzt installieren" bestätigen und dann auf "Benutzerdefiniert (erweitert)" klicken. Wählen Sie die von Mac OS X erstellte Partition "Bootcamp" aus und klicken Sie auf "Laufwerkoptionen(erweitert)". Formatieren Sie die Partition und fahren Sie mit der Windows-Installation auf dieser Partition fort.

Während der Installation müssen Sie mehrmals agieren und beispielsweise die Sprache einstellen. Legen Sie nach der Installation den soeben erstellten Datenträger mit den Apple-Treibern in das Laufwerk. Starten Sie nun die "setup.exe" auf diesem Datenträger und wenn dies abgeschlossen ist (bestätigen Sie auch eventuelle Fehlermeldungen) können Sie nach einem Neustart Windows benutzen.

Um die Windows- oder die Mac-Partition beim Start auszuwählen, müssen Sie beim Starten des Computers die ALT-Taste gedrückt halten. Unter Mac OS X können Sie unter Systemeinstellungen / Startvolumen auswählen, welche Partition immer gestartet werden soll.

Wenn Sie Windows benutzen, sollten Sie daran denken, dass nun auch alle Sicherheitslücken, die Windows in sich birgt, schließen sollten. Machen Sie also unbedingt alle Updates, ServicePacks und installieren Sie vor allen Dingen ein Antivirenprogramm.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: