Computer Praxistipps

Mit Android haben Sie Ihre Krankenkasse in der Jackentasche

Lesezeit: 2 Minuten Das mobile Internet erschließt sich mittels der boomenden Tablet-PCs mit Android-Betriebssystem eine Vielzahl neuer Anwendungen. Das haben auch die Krankenkassen registriert und bieten die ersten "Krankenkassen-Apps" mit unterschiedlichen Leistungsangeboten. Welchen Nutzen Sie aus den kostenlosen Gesundheits-Apps ziehen können, zeigt Ihnen dieser Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Mit Android haben Sie Ihre Krankenkasse in der Jackentasche

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Android haben Sie eine gesunde Verbindung zu Ihrer Krankenkasse
Mit den Tablet-PCs ist der „Personal Computer“ endlich zum richtigen Überall-Computer geworden, der seinen Platz in Akten- und Jackentasche genauso wie in der Handtasche findet. Soviel persönliche Nähe ist für Informationsanbieter aller Art ideal.

Speziell auch der Bereich Gesundheit und Vorsorge kann die Leistung und einfache Handhabbarkeit moderner Mobil-Betriebssysteme wie Android und der darauf laufenden Programme (Apps = Applications) bestens nutzen. Wie so etwas nützlich ausgestaltet werden kann, beweisen die folgenden kostenlosen vier Android-Apps:

1. BIG App „Nachschlage- und Ratgeberservice“
Von Deutschlands erster gesetzlicher Direktkrankenkasse BIG gibt es mit der kostenlosen Android „BIG App“ einen Nachschlage- wie Ratgeberservice, sozusagen Ihre persönliche Geschäftsstelle jetzt auch für unterwegs. Mit der neuen Android-App kann jeder Nutzer bundesweit die nächstgelegene Notfall-Apotheke finden oder seinen Impf- und Vorsorgestatus checken.

Auch eine Arztsuche ist integriert. Ein digitaler Mitgliedsantrag, neueste Meldungen von der BIG, ein Ratgeberteil und verschiedene Kontaktmöglichkeiten ergänzen das Angebot, das nun laufend weiterentwickelt wird. Für BIG-Versicherte bietet die App als Besonderheit einen direkten und datensicheren Zugang zum geschützten Mitgliederbereich der BIG. Downloadlink: BIG Nachschlage- und Ratgeberservice 

2. Techniker Krankenkasse „Krankenhaussuche“
Auch die Techniker Krankenkasse (TK) bietet Ihnen mit der kostenlosen Android-App „Krankenhaussuche“ eine sehr nützliche App, mit der Sie schnell das passende Krankenhaus in Ihrer Nähe finden. Sie erhalten rund 160.000 Krankenhaus-Bewertungen von TK-Versicherten, aufgeschlüsselt nach allgemeiner Patientenzufriedenheit und der speziellen Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis, der Versorgung, der Information und der Organisation.

Bei Suche über Diagnose oder OP erhalten Sie zusätzliche Detailinformationen zu entsprechenden Fachabteilungen wie zum Beispiel OP-Anzahl, Personal und Ausstattung. Außerdem finden Sie umfangreiche Daten zur Klinik wie Anzahl der stationären Fälle, Bettenanzahl, Kontaktdaten und vieles mehr in dieser Android-App. Downloadlink: TK Krankenhaussuche 

3. DAK App „Suche nach Diagnosen (ICD)“
Ihr Arzt hat Sie arbeitsunfähig krankgeschrieben und Sie haben für Ihren Arbeitgeber und Ihre Krankenkasse eine Bescheinigung erhalten. Auf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung finden Sie die Diagnose in Form der ICD (International Classification of Diseases and Related Health Problems).

Dabei handelt es sich um eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegebene internationale Klassifikation der Krankheiten und verwandten Gesundheitsproblemen. In Deutschland sind Ärzte und Krankenhäuser zur Diagnoseverschlüsselung nach ICD verpflichtet.

Wenn Sie wissen möchten, was die Ziffern der ICD-Kennung in dem Feld „Diagnose“ genau bedeuten, bringt Ihnen die kostenlose Android „DAK-App“ Klarheit. Die Bedienung ist ganz einfach: Geben Sie die ICD-Kennung oder ein passendes Suchwort ein, erhalten Sie entsprechende Detailinformationen zu der Diagnose. Downloadlink: DAK Suche nach Diagnosen

4. GKV & PKV Adressverzeichnis
Mit diesem sehr nützlichen Adressverzeichnis haben Sie ganz schnellen Zugriff auf die Kontaktinfos von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen. Aus den Infos heraus kann auch die Adresse in einer Karte angezeigt werden. Die kostenlose App GKV & PKV Adressverzeichnis läuft auf allen Android-Smartphones ab Version Android 1.6.

Hinweis: Die Apps sind in den meisten Fällen nicht nur für Android, sondern auch für andere Smartphone- und Tablet-PC-Betriebssysteme verfügbar, insbesondere für Apple iOS.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: