Gesundheit Praxistipps

Mit Aloe vera das Wohlbefinden steigern

Lesezeit: 2 Minuten Bereits vor tausenden von Jahren schätzten die Menschen, vor allem im arabischen Teil der Welt, die vorzüglichen Eigenschaften von Aloe vera. Bis heute hat die Pflanze dabei nichts von ihrer Popularität eingebüßt. Sie ist längst zu einer anbauwürdigen Kulturpflanze aufgestiegen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Aloe vera Ihr Wohlbefinden steigern können.

2 min Lesezeit
Mit Aloe vera das Wohlbefinden steigern

Mit Aloe vera das Wohlbefinden steigern

Lesezeit: 2 Minuten

In der jüngsten Vergangenheit, ich meine damit die Zeit meiner Großeltern und sicher noch zuvor, war es nicht unüblich, auf der Fensterbank einige Aloe vera Pflanzen zu hegen und pflegen. Hatte man sich geschnitten oder verbrannt, so wurde ein Blatt abgeschnitten und die verletzte Stelle mit dem austretenden Gel bestrichen. Das linderte schnell den Schmerz und ließ die Folgen des Missgeschicks schnell vergessen.

Aloe als Modepflanze unserer Vorfahren auf der Fensterbank geriet in Vergessenheit

Nicht vergessen wurde jedoch das Wissen über ihre positiven Eigenschaften. So finden wir heute eine Vielzahl von Nahrungsmitteln, Getränken und kosmetischen Produkten, in denen Aloe vera als Bestandteil zu finden ist. Vitamine, Mineralsalze, Aminosäuren und Spurenelemente und weitere 200 wertvolle Inhaltstoffe wurden inzwischen in den Pflanzen nachgewiesen.

Aloe gehören mit ihren ca. 500 Arten zu den Sukkulenten. Dieser Name kommt aus dem lateinischen: sucus – Saft. Nicht alle Arten sind für den menschlichen Verzehr geeignet. Fragen Sie beim Gärtner deshalb nach Aloe vera oder Aloe barbardense, wie die Pflanze auch heißt.

Aloe als Fertigprodukt

Wem die Aloe Pflanze zum Zerschneiden zu schade ist, kann sie als Zusatz in Fertigprodukten erwerben. Aloe gibt es für die innerliche Anwendung als Getränk oder als kosmetische Artikel. Achten Sie beim Erwerb auf ein Gütesiegel. Dieses weist darauf hin, dass Aloe in einer hohen Konzentration im Produkt enthalten ist.

Aloe vera innerlich angewendet verbessert das Wohlbefinden

Trinken sie täglich einen kleinen Schluck reines Aloe oder bereiten Sie sich daraus ein Getränk. Ebenso können Sie ein frisches Blatt von Ihrer Aloe vera abtrennen. Das darinnen befindliche Gel wird durch die Entfernung der Blattschale gewonnen. Es kann dann einfach gegessen werden. Es beruhigt den Verdauungstrakt und hilft bei der Entschlackung. Ebenso wird ihr entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Die Stärkung des Immunsystems konnte jedoch noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Aloe vera äußerlich angewendet verbessert ebenfalls Ihr Wohlbefinden besonders nach einem Sonnenbrand

Aloe vera auf die Haut aufgetragen, kühlt hervorragend, besonders nach einem ausgiebigen Sonnenbad. Zudem versorgt sie unsere Haut mit Feuchtigkeit und anderen Wirkstoffen. Besonders angenehm wirkt Aloe Gel nach der Rasur. Es „brennt“ nicht wie mit so manchem Aftershave. Auch hier haben Sie wieder die Möglichkeit, das Gel Ihre Pflanze auf die zu pflegende Hautpartien aufzutragen. Als Alternative sind Cremes und Sprays aus der Pumpflasche ohne Treibmittel leicht anzuwenden. Schauen Sie bei diesen fertigen kosmetischen Artikeln darauf, das drin ist, was drauf steht. Bei Ihrer Auswahl sollten Sie daher zuerst auf die Qualität und erst dann auf den Preis achten.

Ihre Haut wird es Ihnen danken!

Bildnachweis: Lukas Gojda / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: