Lebensberatung Praxistipps

Mini-Test für Ihren persönlichen Stil-und-Etikette-Check

Lesezeit: < 1 Minute Ist es unhöflich, bei einer Einladung zu einem Empfang direkt die Schlusszeit bekannt zu geben? Ist es stillos, im Freundeskreis Vereinbarungen - etwa zu geliehenem Geld - schriftlich festzuhalten? Hätten Sie die Antworten gewusst? Machen Sie mit bei unserem Mini-Test für Ihren persönlichen Stil-und-Etikette-Check.

< 1 min Lesezeit

Mini-Test für Ihren persönlichen Stil-und-Etikette-Check

Lesezeit: < 1 Minute
 
richtig
falsch

1. Es ist nicht unhöflich, bei einer Einladung zu einem Empfang direkt die Schlusszeit bekannt zu geben.

 
 

2. Für Gäste gilt bei einer "Von-bis-Einladung" die Regel: Sie können innerhalb dieser Zeitspanne kommen und gehen, wie sie möchten. Ein Mindestverweildauer gibt es nicht.

 
 

3. Geschlechtsspezifische Verhaltensweisen werden durch die Gene bestimmt und haben nichts mit der Erziehung zu tun.

 
 

4. Die Redewendung: "Sich einen faulen Lenz machen" leitet sich von der Beziehung "Lenz" für "Frühling" ab.

 
 

5. Es ist stillos, im Freundeskreis Vereinbarungen – etwa zu geliehenem Geld – schriftlich festzuhalten.

 
 

6. Lachen ist gesund. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Deshalb ist Humor auch im Geschäftsleben erwünscht.

 
 

Auflösung:
1. richtig / 2. falsch / 3. falsch / 4. falsch / 5. falsch / 6. richtig

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: