Naturheilkunde Praxistipps

Mineralpower-Drink mit Schüßlersalzen für Schulkinder

Lesezeit: 2 Minuten Nun beginnt bald wieder die Schulzeit. Für die Erstklässler und deren Eltern beginnt eine ungewohnte und stressige Zeit. Aber auch für die anderen Schulkinder beginnt nun wieder der "Ernst des Lebens". Um den stressigen Schulalltag richtig gut überstehen zu können, kann man seinem Schulkind einen selbst gemixten Mineral-Power-Drink mit den entsprechenden Schüßlersalzen mit zur Schule geben. Hierdurch ist gewährleistet, dass Ihr Kind genügend Flüssigkeit fürs Lernen aufnehmen kann.

2 min Lesezeit
Mineralpower-Drink mit Schüßlersalzen für Schulkinder

Mineralpower-Drink mit Schüßlersalzen für Schulkinder

Lesezeit: 2 Minuten

Unterstützung für die Konzentration

Es gibt in unserer Zeit genügend Schulkinder, die mit dem jeweiligen verarbeiten des Schulstoffes Schwierigkeiten haben. Sei es, dass Sie sich nicht richtig konzentrieren, nicht lange Stillsitzen oder den roten Faden im Unterrichtsgeschehen durch ständiges Träumen nicht mehr finden können.

Des Weiteren klagen immer mehr Kinder über den Schulkopfschmerz oder über psychosomatische Beschwerden wie Bauchschmerzen oder andere organische Beschwerden.

Um Ihrem Kind einen entsprechend guten Schulstart am Morgen zu ermöglichen, können Sie Ihren Kindern einen Mineral-Power-Drink aus den unten genannten Schüßlersalzen selbst herstellen. Die entsprechenden Beschwerdesymptomatik können Sie gleich in dieses Mineral-Power-Getränk im wahrsten Sinne des Wortes einfließen lassen.

Und so könnte ein entsprechender Mineral-Power-Drink für Ihr Kind aussehen:

Man nehme von den unten aufgeführten Schüßlersalzen entweder je einen gestrichenen Holz-, Plastik oder Keramiklöffel voll:

Nr. 1 Calcium fluoratum D6 Stärkt das Bindegewebe, die Sehnen und Muskeln für die sportlichen Aktivitäten in der Schule und schützt vor dem Lockerwerden der Zähne.
Nr. 2 Calcium phosphoricum D6
  • Stärkungsmittel, bei ständig blassen Schulkindern
  • bei schneller Ermüdbarkeit, z.B. in und nach der Schule
  • bei bestehendem Schulkopfschmerz bereits in der Schule oder direkt danach
Nr. 3 Ferrum phosphoricum D6 Bei Konzentrationsmangel oder als Durchhaltesalz und bei Gedächtnisstörungen. Stärkt auch gleichzeitig das Immunsystem.
Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 Als Nervennährstoff und Nervenberuhigung zum längeren Durchhalten in der Schule.
Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6 Bei Prüfungsängsten und Ängsten direkt vor der Schule in Verbindung mit Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum D6.
Nr. 17 Manganum sulfuricum D6 Bei allgemeinen Schwierigkeiten mit dem Lernen von Schulstoffen.
Nr. 22 Calcium carbonicum D6
  • Unruhezustände und ADHS in der Schule,
  • bei bestehenden Schlafstörungen
  • Ängstlichkeit
  • bei körperlicher und geistiger Erschöpfung der Schulkinder („Überarbeitungssyndrom“)

Man rührt von den oben aufgeführten biochemischen Mineralsalzen nach Dr. med. Wilhelm Schüßler entweder zehn Tabletten oder einen gestrichenen Teelöffel (aus Holz oder Plastik, niemals mit Metall in Berührung bringen – Auslösung des Mittels) in ca. einem Liter stillem Mineralwasser oder Leitungswasser ein.

Damit sich die Tabletten oder das Pulver bereits beim Einschütten in die Flasche entsprechend aufgelöst haben, löst man diese in heißem Wasser auf.

Ihr Kind sollte nur vor dem Trinken die Flasche mehrmals kräftig schütteln (bei Kindern im ersten und zweiten Grundschuljahr sollte dies die Lehrerin oder der Lehrer machen – Verletzungsgefahr). Das Kind sollte sich angewöhnen langsam in kleinen Schlucken zu trinken.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: