Gesundheit Praxistipps

Milch für geschmeidige und zarte Haut

Lesezeit: 2 Minuten Eine berechtigte Frage, denn viele Frauen geben im Jahr fast ein Vermögen für Schönheits- und Pflegeprodukte aus. Die meisten Pflegemittel die im Handel angeboten werden, sind überteuert und wirken nur kurzzeitig. Daher können Sie viel Geld und Zeit sparen, wenn Sie natürliche Pflegemittel einfach selber aus natürlichen Inhaltsstoffen herstellen.

2 min Lesezeit
Milch für geschmeidige und zarte Haut

Milch für geschmeidige und zarte Haut

Lesezeit: 2 Minuten

Milch ist nicht nur ein leckerer Durstlöscher, sondern wirkt sich auch positiv auf unsere Gesundheit aus. So wirkt die Milch beruhigend auf die Haut durch Milchfett  und hautschützend durch Milchsäure. Verschiedene Enzyme in der Milch verstärken die Hautbildung und das Eiweiß in der Milch macht die Haut geschmeidig und zart. In der Milch befinden sich auch Vitamin A und E, die ebenfalls eine positive Wirkung auf die Haut haben.

Milch-Bad

Reine Milch ist eine Wohltat für Körper und Seele. Für ein Milchbad lassen Sie Ihre Badewanne wie gewohnt mit warmem Wasser ein und geben 1-2 Liter Milch hinzu. Sie können Kuhmilch, Buttermilch oder Sojamilch verwenden. Das Milchfett wirkt wie ein Schutzmantel für trockene und beanspruchte Haut, während das Milch-Eiweiß die Haut beruhigt und glättet. Die Mineralien und Vitamine in der Milch machen die Haut glatt und schön geschmeidig.

Wenn Sie traditionell, wie einst Kleopatra, baden möchten, geben Sie noch ein paar Teelöffel Honig hinzu. Für ein extra streichelzartes Ergebnis können Sie dem Badewasser noch ein paar Teelöffel Naturjoghurt oder Sahne zugeben. Nach dem Bad brauchen Sie sich nicht wieder abzuduschen – Sie sollten Ihren Körper nur mit einem trockenen Handtuch abtupfen – Wenn sich Ihre Haut glatt, geschmeidig und Baby-weich anfühlt, haben Sie es richtig gemacht!

Milch für glatte Hände

Vor Allem in der Winterzeit leiden unsere Hände oft unter Trockenheit und Kälte. Auch wer viel mit Wasser in Kontakt kommt, weiß, wie wichtig intensive Handpflege ist. Daher eignet sich ein Milchbad auch für Ihre Hände ideal. Die Milch hat einen glättenden, schützenden und zugleich pflegenden Effekt. Füllen Sie einfach eine kleine Schüssel mit warmem oder heißem Wasser, geben Sie Milch hinzu bis das Wasser komplett weiß gefärbt ist, und fügen Sie noch 1-2 EL Honig hinzu. Vermischen Sie alles gut und lassen Ihre Hände ungefähr 10 bis 15 Minuten einwirken.

Tipp zum Schluss: Wie bade ich richtig?

Grundregeln für gesundes Baden:

  • Eine gesunde Badewassertemperatur beträgt 35 bis 38 Grad.
  • Ein gesundes Bad sollte nicht länger als 30 Minuten dauern.
  • Baden Sie nicht zu heiß, denn die Haut trocknet schnell aus.
  • Baden Sie nicht zu oft – 2 Mal pro Woche sollte ausreichen.
  • Tupfen Sie sich nach einem Bad nur mit einem Handtuch leicht ab.
  • Cremen Sie sich nach dem Bad mit einer milden Lotion ein.

Bildnachweis: cenchild / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: