Computer Praxistipps

MicroSD-Speicherkarte höherer Kapazität für Android nutzen

Lesezeit: < 1 Minute Android-Smartphones und Tablet-PCs unterstützen Speicherkarten, mit denen der interne Speicher des Geräts erweitert werden kann. Die Hersteller liefern jedoch meist nur Speicherkarten geringer Kapazität mit. Da wird es nach einiger Betriebszeit also nötig, die Daten der eingebauten Speicherkarte auf eine neue Speicherkarte mit größerer Kapazität zu kopieren. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

< 1 min Lesezeit

MicroSD-Speicherkarte höherer Kapazität für Android nutzen

Lesezeit: < 1 Minute

Ihre Android-Apps und Daten brauchen viel Speicherplatz
Zu den Leistungsengpässen in modernen Smartphones und Tablet-PCs gehört die Ausstattung mit Speicher. Dabei wird der interne Speicher des Geräts, auf dem im Wesentlichen die internen Anwendungen gespeichert sind, durch eine Speicherkarte ergänzt. Die Speicherkarte kann sowohl für zusätzliche Programminstallationen als auch für Daten in Form von Bildern, Filmen oder Musik genutzt werden.

Als Kartentyp werden bei den mobilen Android-Systemen MicroSD- bzw. MicroSDHC-Speicherkarten (Maße 15 x 11 x 1 mm) verwendet. Die MicroSD-Speicherkarten (auch T-Flash oder Transflash genannt) sind kaum größer als ein Fingernagel und bieten Transferraten von bis zu 9,4 MB pro Sekunde.

. Ziehen Sie die markierte Dateigruppe bei gedrückter Maustaste in das Inhaltsfenster Ihrer neuen Android-Speicherkarte.

  • Ist der Kopiervorgang durchgeführt, melden Sie über den Windows-System (Systembereich) die USB-Verbindung ab. Android führt nach dem Ende der USB-Verbindung automatisch einen Medienscan durch und Ihre gewohnten Inhalte stehen Ihnen auf der neuen Speicherkarte mit der höheren Kapazität sofort zur Verfügung.
  • Tipp: Prüfen Sie vor dem Kauf eine MicroSD-Speicherkarte, welche maximale Kapazität Ihr Android-System unterstützt. Bei den aktuellen Geräten reicht die Unterstützung meist bis zu Speicherkarten mit 32 GB Kapazität. Beachten Sie unabhängig davon, dass das Dateisystem FAT32 nur Dateien bis 4 GB Größe verarbeiten kann. 

    PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

    Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

    Bitte warten...

    PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

    Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: