Fotografie Praxistipps

Messeneuheiten: Die evolutionäre Spiegelreflexkamera

Lesezeit: 3 Minuten Spieglein, Spieglein an der Wand - welche Messeneuheiten bringt der Fotoherbst 2010? Neben allen möglichen Fotogadgets bringt er auch die evolutionäre Spiegelreflexkamera! Lesen Sie hier, was Ricoh und Sony auf der ifa 2010 und der photokina 2010 präsentieren:

3 min Lesezeit

Autor:

Messeneuheiten: Die evolutionäre Spiegelreflexkamera

Lesezeit: 3 Minuten

Ricoh – kreative und robuste Messeneuheiten
Ricoh hat zwei Messeneuheiten im Fotoherbst 2010: Die "Kreative" CX4 sowie die "Robuste" G700:

Die Digital-Kompaktkamera CX4
Die CX4 ist eine Digital-Kompaktkamera, welche ein leistungsstarkes Zoomobjektiv mit 28-300 mm mit 10,7-fachem Brennweitenbereich ab Weitwinkel zu bieten hat. Die weiterentwickelte Sensorshift-Bildstabilisierung kann Verwacklungen für durchschnittlich 3,7 EV-Stufen längere Belichtungszeiten ausgleichen, so dass sich die Aufnahmemöglichkeiten in schwach beleuchteten Innenräumen und bei langer Telebrennweite deutlich verbessern.

Auch für die Fotografie von bewegten Motiven bringt die CX4 ein neues Tool mit: Mit der Autofokusfunktion zur Verfolgung des Hauptobjektes wird das erkannte Hauptobjekt automatisch im Bildfeld verfolgt, damit es scharf und richtig belichtet ist. Für Kreative bietet die Messeneuheit von Ricoh den "Kreativ Aufnahmemodus" mit Weichzeichner, Cross-Entwicklung und Spaßkamera-Effekt.

Messeneuheit Zwei aus dem Hause Ricoh ist die robuste Digitalkamera G700
Sie ist wasser- und staubdicht und übersteht laut Testprozedur des US-Verteidigungsministeriums Stürze aus 2 Metern Höhe. Unter Wasser ist sie in bis zu 5 Metern Wassertiefe maximal zwei Stunden im Einsatz. Auch gegen die chemischen Stoffe Ethanol und Hypochlorsäure ist das Gehäuse unempfindlich.

Und auch in Sachen Datensicherheit bietet sie Schutz: Zu den Sicherheitsfunktionen zählt eine Passwort-geschützte Kamerabenutzung. Fototechnisch ist die G700 mit einem 5-fach Zoomobjektiv 28-140 mm ausgestattet. Einsatzort: Baustellen, Katastrophengebiete und andere unwegsame Gelände.

Sony – Evolution in der Spiegelreflextechnologie als Messeneuheit
Nach so viel Exotik in Sachen Digitalkamera muten die Messeneuheiten von Sony nahezu konservativ an – obwohl Sony selbst die beiden Systemkameras SLT-A33 (Preis* 649,- Euro) und SLT-A55V (Preis* 749,- Euro) nicht weniger als "evolutionäre nächste Stufe der klassischen Spiegelreflexkamera" betrachtet.

Bei den beiden Digitalkameras ersetzt ein teildurchlässiger Spiegel, ein so genannter translucent mirror, den traditionellen Klappspiegel. Dies ermöglicht sowohl eine kompaktere Bauform als auch deutlich Höhere Aufnahmegeschwindigkeiten – beispielsweise bei Serienbildern.

Die neuen Modelle überzeugen jedoch nicht nur in Sachen Geschwindigkeit. Eine neue Generation des Exmor™ APS-C HD CMOS Sensors ermöglicht eine Vielzahl digitaler Gestaltungsmöglichkeiten. Sowohl die A33 als auch die A55V ermöglichen atemberaubende Schwenkpanoramen.

Beide Modelle erzeugen neben dem klassischen Panoramabild auch dreidimensionale Schwenkpanoramen, die auf jedem 3D fähigen BRAVIA TV-Gerät via HDMI betrachtet werden können sowie auch auf anderen 3D kompatiblen Fernsehern. Auch die Auto HDR Funktion sorgt für beste Bildergebnisse. Sie nimmt ein Motiv dreifach mit unterschiedlicher Belichtungseinstellung auf und kombiniert die Bilder zu einem ausgewogenen Foto voller Details, trotz starker Kontrastunterschiede im Motiv.

Als weitere Messeneuheit im Fotoherbst 2010 präsentiert Sony zwei Neue der alpha-Serie: die DSLR-A580 (Preis* 799,- Euro) sowie die A560 (Preis* 649,- Euro). Ein weiterentwickelter Bildsensor, eine deutlich verbesserte Serienbildaufnahme und eine Full HD-Video-Funktion sind die herausstechenden Merkmale dieser neuen Spiegelreflexkameras aus dem Hause Sony.

Mit der A560 und der A580 gelingen allen Hobbyfotografen ab sofort nicht nur brillante Fotos, sondern auch Videos mit eindrucksvollen Unschärfe-Effekten im Motiv-Hintergrund. Die neuen DSLR Kameras von Sony filmen Videos in Full HD bei einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 im AVCHD-Format (50 Halbbilder pro Sekunde).

Wer Videos im MPEG4-Format bevorzugt, kann diese ebenfalls in HD mit einer Auflösung von 1440 x 1080 und 25 Vollbildern pro Sekunde aufzeichnen. Das MPEG4-Format eignet sich außerdem hervorragend, um kurze Clips im Internet zu veröffentlichen.

Eine neue Perspektive aufs Motiv gestattet auch die 3D Schwenkpanorama-Funktion. Drückt der Fotograf im 3D Modus den Aufnahmeknopf und schwenkt die Kamera horizontal oder vertikal über das Motiv, entstehen beeindruckende dreidimensionale Panoramen. Diese können auf jedem 3D fähigen BRAVIA TV-Gerät mit der dazu gehörigen Shutter-Brille betrachtet werden sowie auch auf anderen 3D kompatiblen Fernsehern.

Zusätzlich erlaubt die Auto HDR-Funktion trotz starker Kontrastunterschiede im Motiv perfekt belichtete Bilder. Ist der Modus aktiviert, nehmen die A560 und A580 drei Fotos mit unterschiedlicher Belichtung auf. Aus diesen drei Bildern errechnet die Kamera automatisch ein HDR-Foto (High Dynamic Range), das mit seinen ausgewogenen Kontrastbereichen und seinem Detailreichtum begeistert.

*) Die Preise sind UVPs.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: