Gesundheit Praxistipps

Mentale Fitness mit Ernährung: Studentenfutter (Teil 3)

Lesezeit: 1 Minute Studentenfutter ist gesund und wirkt sich positiv auf die mentale Fitness von Lernenden, Studierenden und Arbeitenden aus. Aber es ist keine Garantie für Geistesblitze.

1 min Lesezeit

Mentale Fitness mit Ernährung: Studentenfutter (Teil 3)

Lesezeit: 1 Minute

Studentenfutter
Als "Studentenfutter" wird eine Mischung aus verschiedenen natürlichen Produkten bezeichnet: getrocknete Früchte (meist Rosinen oder Äpfel),  ungesalzene Nüsse (meist Cashewkerne, Erdnüsse, Paranüsse, Walnüsse, Haselnüsse) und Mandeln.

Wirkung des Studentenfutter auf die mentale Fitness
Studentenfutter heisst es deshalb, weil es eine gute Nahrung für Studierende ist, die mental fit sein wollen und müssen: Für die gedankliche Konzentration, für die Förderung von geistiger Intelligenz, für das Gedächtnis.

Nüsse enthalten hochwertigstes Eiweiß und Omega-6-Fettsäuren. Trockenobst liefert Energie, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Die leicht verdaulichen Kohlenhydrate sowie die Mineralstoffe fördern kurzfristig die allgemeine und speziell die mentale Fitness. Das im Studentenfutter enthaltene Eisen sowie die Omega-3-Fettsäuren fördern  längerfristig die geistige und allgemeine Leistungsfähigkeit.

Ernährung mit Studentenfutter
Die positive Wirkung des Studentenfutters gilt besonders dann, wenn die übrige Qualität der Ernährung nicht hochwertig ist. Studentenfutter ist auch optimal als kleine Zwischenmahlzeit, im Büro oder unterwegs etwa während einer Autofahrt. 100 g können ausreichen, um auch den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen.

Kaufen Sie hochwertige Mischungen im Reformhaus oder in der Feinkostabteilung. Oder stellen Sie sich Ihr Studentenfutter selbst her. Wählen und mischen Sie die Nussarten und die Trockenobstsorten nach Ihrem Geschmack.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):