Gesundheit Praxistipps

Mentale Blockaden auflösen: Neue Denkmuster

Lesezeit: 3 Minuten Der Einfluss der mentalen Verfassung eines Menschen auf den Körper ist in der Psychosomatik bekannt. Damit können aus den Körpersymptomen Rückschlüsse auf die auslösenden geistig-seelischen Ursachen vorgenommen werden. Liegen geistig-seelische Blockaden wie etwa ein Trauma, ein unerlöster innerer Konflikt oder eine Lernblockade vor, dann ist davon auch die Wirbelsäule betroffen. Mit geeigneten neuen Denkmustern können mentale Blockaden befreit werden.

3 min Lesezeit
Mentale Blockaden auflösen: Neue Denkmuster

Mentale Blockaden auflösen: Neue Denkmuster

Lesezeit: 3 Minuten

Die Wirbelsäule ist in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ein zentraler Punkt für das physische, psychische und spirituelle Wohlbefinden des Menschen und damit ein Schlüssel zu allen Ebenen des Bewusstseins. Die Wirbelsäule ist für die Wirkungen von Denk- und Glaubensmustern ein wichtiges „Erfolgsorgan“.

Hinweise auf diese Zusammenhänge finden wir in der Umgangssprache: „Die Wirbelsäule trägt und erträgt das Leben“, „Jemand hat schwer an etwas zu tragen“, „Das hat jemandem das Rückgrat gebrochen“, „Jemand müsse katzbuckeln“, „Jemand hat einen Witwenbuckel“.

Die geistig-mentale Sphäre des Menschen bewirkt über die (konfliktreichen) seelischen Erlebnisse und über die energetische Transformation in den Energiezentren (Chakren) die Formung und auch Verformung des physischen Körpers. Chronische Rückenschmerzen, Nackenwirbelverspannung, Skoliosen, grobe Fehlstellungen an der Wirbelsäule, Beckenschiefstellungen oder Bandscheibenvorfälle sind meist feinenergetische Störungsmuster in den Energiezentren (Chakren) und elektromagnetischen Energiebahnen (Meridiane), die durch (meist unbewusste) mentale Muster hervorgerufen wurden.

Durch Mentaltraining mentale Blockaden auflösen

Mit energetischer Hilfestellung wie durch Geistheilung bzw. geistige Aufrichtung nach Horst Krohne, Pjotr Elkunoviz, Frank Schulte u. a. können Fehlsteuerungen in der Wirbelsäule ausgeglichen werden und eine Wirbelsäulenaufrichtung erfolgen.
Übungen des Mentaltrainings mit neuen Denkmustern, mentaler Lebensgestaltung oder Farbimaginationen können ebenfalls bei der Auflösung mentaler Blockaden helfen.

1. Halswirbel (75%)

Wahrscheinliche Ursachen:
Verwirrung, Wut und Hilflosigkeit. Leistungsdruck und Versagensangst. Belastung und Überlastung. Dauerhafte innere Anspannung, die nicht zwangsläufig auch äußerlich sichtbar werden muss. Ablehnung von Weisheit. Unentschlossenheit. Schwankendes Verhältnis zum Leben. Selbstkritik und Schuldgefühle.
Neue Denkmuster:
Ich bin in meiner Mitte. Ich bin ruhig und ausgeglichen. Alles ist gut, wie es ist. Ich bin für mich selbst verantwortlich. Ich freue mich über mich und meine Entwicklung. Ich drücke aus, was ich denke und fühle. Ich sehe das Gute in mir und nehme es an. Ich weiß, wer ich bin.

Was Sie zur Lösung dieser mentalen Muster nutzen sollten:

  • Atem- und Entspannungsübungen
  • Ganzheitliches Biofeedback auf der geistigen, seelischen und körperlichen Ebene (Gewahrsein und Spürbewusstsein)
  • Hilfe bei der mentalen Selbstregulation und Selbstorganisation

2. Steißbein (70%)

Wahrscheinliche Ursachen:
Aus dem inneren Gleichgewicht gekommen. Existenzielle Ängste, Selbstvorwürfe und Selbstzweifel (trotz hohem Leistungspotenzials). Starkes Kontrollbedürfnis. Mangelnde Erdung. Angst vor dem Tod. Mangelndes Urvertrauen.
Neue Denkmuster:
Ich liebe mich so wie ich bin. Ich lebe jetzt und hier. Meine Selbstliebe bringt mein Leben wieder ins Gleichgewicht.

Was Sie zur Lösung dieser mentalen Muster weiter nutzen sollten:

  • Alles, was Vertrauen, Selbstvertrauen, Urvertrauen stärkt
  • Synchronisation von rechter und linker Gehirnhälfte
  • Übungen, die den Energiefluss harmonisieren wie Reiki oder energetische Polarisation

3. Lendenwirbel (20%)

Wahrscheinliche Ursachen:
Starke Bevormundung durch Autoritätspersonen. (Soziale, selbstbezogene, finanzielle) Unsicherheit. Schuldgefühle. Mangelnde Selbstliebe. Nichtwissen, Mangelnder Selbstwille. Schwierigkeiten im kommunikativen Ausdruck. Allgemeine Antriebslosigkeit. Mangelnde geistige und körperliche Beweglichkeit.
Neue Denkmuster:
Ich bin geborgen uns sicher auf allen Ebenen meines Lebens. Ich wachse über die Begrenzungen meiner Eltern hinaus. Ich liebe mich und meinen Körper. Ich habe Freude und Vergnügen im Leben verdient und nehme sie an.

Was Sie zur Lösung dieser mentalen Muster noch nutzen sollten:

  • Mentales Training zur Stärkung der Intuition
  • Weitgehende Ausklammerung von Fremdbeeinflussung
  • Förderung selbstständigen Denkens und Handelns

4. Brustwirbel (15%)

Wahrscheinliche Ursachen:
Angst vor dem Leben. Wut auf das Leben. Ständige Sorgen. Traumatische Erlebnisse. Ablehnung der Verarbeitung negativer Erlebnisse. Meinung, von anderen nicht genügend verstanden, akzeptiert und geliebt zu werden. Angst vor Beziehungen.
Neue Denkmuster:
Ich akzeptiere mich und mein Leben. Alles ist gut. Ich vergeben jedem und auch mir selbst. Ich bin offen für alles Gute. Ich bin liebenswert.

Was Sie zur Lösung dieser mentalen Muster nutzen sollten:

  • Einfühlsames Mentaltraining mit inneren Bildern
  • Traumarbeit und Phantasiereisen
  • Aufspüren und Aufarbeitung traumatisierender Erlebnisse

5. Kreuzbein (15%)

Wahrscheinliche Ursachen:
Machtverlust, verbohrte Wut, starkes Selbstbewusstsein in Verbindung mit äußeren Schicksalsschlägen (z. B. Unfall oder Verlust nahestehender Menschen).
Neue Denkmuster: 
Ich bin die Autorität in meinem Leben. Ich lasse die Erlebnisse los und nutze jetzt meine Qualitäten.

Was Sie zur Lösung dieser mentalen Muster weiter nutzen sollten:

  • Verschaffen Sie sich Zeit und Ruhe für sich selbst.
  • Umgeben Sie sich mit Menschen, die ihnen zutrauen, dass Ihren Weg aus der Krise alleine finden.

Bildnachweis: luismolinero / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: