Fotografie Praxistipps

Mehr Detail: Der richtige Ausschnitt macht das Motiv interessant

Lesezeit: 2 Minuten Oft sieht man ein tolles Motiv vor sich, macht Aufnahmen und ist später enttäuscht von der Wirkung der Szene auf dem Foto. Der richtige Ausschnitt ist oft viel interessanter als eine komplette Szene. Nehmen Sie öfter ein Detail auf!

2 min Lesezeit

Mehr Detail: Der richtige Ausschnitt macht das Motiv interessant

Lesezeit: 2 Minuten

Den Eindruck, den wir beim Anblick einer Szene haben, auf ein Foto zu bannen, ist nicht einfach. Viele Amateur-Fotografen neigen dazu, möglichst viel von ihrer Umgebung auf ein Foto zu bannen. Die Übersicht wirkt jedoch oft unruhig und voll. Konzentrieren Sie sich lieber auf ein Detail.

Ausschnitt statt Übersicht

Stehen Sie mitten in einer tollen Landschaft, haben eine Schar netter Menschen um sich oder sehen ein tolles Ereignis, dann neigen viele Menschen dazu, die Szene komplett abbilden zu wollen. Dadurch kommt oft zu viel auf das Foto. Das eigentliche Geschehen ist schwer zu erkennen und das Bild wirkt unruhig und unübersichtlich.

Konzentrieren Sie sich in Ihrer Szene auf das Wesentliche. Oft können Teile des Motivs wegfallen, sodass Sie einen wesentlich kleineren Ausschnitt wählen können. Bei Menschengruppen ist in der Regel uninteressant wie Hosenbeine, Schuhe und Boden aussehen. Verkleinern Sie den Ausschnitt und nehmen Sie nur Oberkörper und Köpfe aus. Sogar bei einem Portrait können Sie noch weiter ins Detail gehen und den Kopf anschneiden.

Details wirken sehr viel interessanter als weitwinklige Übersichten.
Fotografieren Sie eine Szene länger, sollten Sie beide Varianten
aufnehmen. So können Sie später zwischen den verschiedenen Ausschnitten
abwechseln. Streuen Sie unter Ihre Übersichten immer wieder auch
Details. Auch Nahaufnahmen können einen guten Eindruck von der Stimmung
einer Szene vermitteln.

Details herausarbeiten

Wenn Sie mit einem Zoom-Objektiv arbeiten, zwingen Sie sich gelegentlich, auch die langen Brennweiten zu benutzen. Sehen Sie dann durch Ihre Kamera, sehen Sie ganz neue Details in einer Szene.

Um ein Detail richtig in Szene zu setzen, genügt es meist nicht, es heranzuzoomen und auf den Auslöser zu drücken. Suchen Sie sich einen guten Winkel, der das Detail vor einem guten Hintergrund zeigt. Wenn das interessante Detail vor einem unruhigen Hintergrund steht, geht es gleich wieder darin unter.

Verwenden Sie bewusst Unschärfe, um Details herauszuarbeiten. Öffnen Sie die Blende so weit wie möglich und fokussieren Sie auf das gewünschte Objekt. Der unscharfe Hintergrund und die Umgebung erscheinen unserem Auge dann nicht mehr so wichtig.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: