Pflege Praxistipps

MDS-Grundsatzstellungnahme Demenz

Lesezeit: 1 Minute Die "MDS Grundsatzstellungnahme zur Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz" ist neu erschienen. Sie ist gleichwertig zu den Nationalen Expertenstandards und der MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflegedokumentation. Hier finden Sie eine Übersicht über die Kerninhalte.

1 min Lesezeit

MDS-Grundsatzstellungnahme Demenz

Lesezeit: 1 Minute

MDS-Grundsatzstellungnahme: Grundlage für MDK-Prüfungen
Sie können davon ausgehen, dass für zukünftige MDK-Prüfungen die Inhalte der "MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz" als Prüfungsgrundlage herangezogen werden. Betroffen sind die "Demenzfragen" – Kapitel 14 ambulant und Kapitel 16 stationär. Die Relevanz der MDS-Grundsatzstellungnahme zur Demenz ist gleichzusetzen mit den Nationalen Expertenstandards und der MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflegedokumentation.

Kerninhalte der MDS-Grundsatzstellungnahme "Demenz"
Die "MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz" befasst sich mit diesen Punkten:

  • Formen und Schweregrade der Demenz
  • Assessments
  • rechtliche und ethische Aspekte
  • Zugang zu Demenzkranken
  • konzeptionelle Ansätze
  • Bezug zu Akivitäten des täglichen Lebens
  • Anforderungen an die Pflegeplanung
  • Anforderungen an das Pflegemanagement
  • Aussagen zur "best practice".

Vor allem die Punkte Assessments, Zugang zu Menschen mit Demenz, Pflege- und Betreuungsmaßnahmen und Pflegemanagement sind für den Pflegealltag relevant.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):