Praxistipps Verein

Marketing im Verein: Twitter nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten Ihren Verein gerne populärer machen und Ihren Mitgliedern die Möglichkeit geben, stets auf dem Laufenden zu sein? Dann nutzen Sie die Microblogging-Plattform Twitter. Wie Sie diese Plattform für Ihr Verein-Marketing nutzen können, lesen Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Marketing im Verein: Twitter nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist Twitter und wie können Sie es nutzen?

Twitter ist eine sogenannte Microblogging-Plattform, auf der sich angemeldete Nutzer in "Tweets", den öffentlich einsehbaren Kurznachrichten mit maximal 140 Zeichen Länge, über Gott und die Welt äußern können. Blogger, Journalisten und Firmen nutzen dieses Netzwerk und versuchen möglichst viele Informationen auf möglichst kleinen Raum zu bringen.

Mit "Hashtags" können Sie Ihre Kurznachrichten kategorisieren. Um einen Hashtag zu setzen, verwenden Sie das Raute-Symbol (#) und den Begriff, den Sie mit Ihrem Tweet in Verbindung setzen möchten. So gelingt es, Links und Neuigkeiten zu einem Thema auf Twitter zu verbreiten. Es ist möglich anderen Nutzern zu folgen, beziehungsweise dass Ihnen andere Nutzer folgen. Das bedeutet, dass diese alle Ihre Tweets auf der Startseite zu sehen bekommen, ohne nach einem Thema explizit zu suchen. Man könnte auch sagen, dass man bestimmte Nutzer abonnieren kann.

Andere Nutzer haben nun die Möglichkeit, Ihre Tweets weiterzuverbreiten, indem sie die Funktion "Retweet" verwenden. Durch diese Funktion taucht Ihr Tweet auf der Startseite aller Nutzer auf, die der Person folgen, die Ihren Tweet "retweetet" hat. Durch dieses Schneeballsystem können sich Neuigkeiten rasend schnell weiterverbreiten. Viele Firmen nutzen Twitter beispielsweise, um Artikel und Internetseiten zu promoten.

Wieso sollten Sie Twitter für Ihr Vereins-Marketing nutzen?

Sie haben nun die Möglichkeit, Neuigkeiten im Verein, wie die Wahl eines neuen Vorstandes oder bei einem Sportverein beispielsweise Spielergebnisse oder Spielerwechsel zu verkünden. Vereinsmitglieder mit einem eigenen Twitteraccount sind somit mit einem Blick auf ihre Twitter-Startseite sofort informiert. Wenn Sie nun noch einen Link zu einem Artikel auf Ihrer Website in den Tweet einbauen, generiert das Ihnen zusätzliche Klicks auf Ihre Vereinshomepage.

Es ist sehr wichtig für das erfolgreiche Vereins-Marketing, dass Sie sich regelmäßig um den Twitter-Account kümmern. Accounts, die nur selten Tweets schreiben, tauchen seltener in den Suchergebnissen auf und verlieren an Relevanz. Geben Sie Ihren Mitgliedern die Möglichkeit stets auf dem Laufenden zu bleiben und erinnern Sie beispielsweise an bevorstehende Events, Spiele oder Jubiläen. Sie können außerdem Bilder an die Tweets anhängen um die Abonnenten an Ereignissen noch mehr teilhaben zu lassen.

Um den Twitter-Account bekannt zu machen, sollten Sie einen Ankündigungsartikel auf Ihre Vereinshomepage stellen und diesen in Ihren Vereinsnewsletter einbauen. Twitter funktioniert wie bereits erwähnt über das Schneeballsystem. Das bedeutet, je mehr Personen Ihnen folgen, desto mehr erreichen Sie und desto mehr Ihrer Kurzmitteilungen werden "retweetet" und verbreitet. Das Projekt wird langsam anlaufen, aber die Abonnentenzahl steigt in der Regel exponentiell an.

In der Bildergalerie können Sie nachvollziehen, wie Sie einen Twitter-Account erstellen können und wie Sie Links abkürzen können, um die 140 Zeichen möglichst effektiv nutzen zu können.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Twitter bisher gemacht und nutzen Sie die Möglichkeiten für Ihren Verein schon?  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: