Gesundheit Praxistipps

Make-Up für Blondinen: Was passt am besten zu Ihrem blonden Haar?

Lesezeit: 2 Minuten Viele Frauen in Deutschland haben einen hellen Teint und blonde Haare. Während sich viele diese Haarfarbe wünschen, ist es manchmal gar nicht so einfach, sich dementsprechend passend zu schminken. In diesem Artikel verraten wir Ihnen die besten Schminktipps für Blondinen!

2 min Lesezeit
Make-Up für Blondinen: Was passt am besten zu Ihrem blonden Haar?

Make-Up für Blondinen: Was passt am besten zu Ihrem blonden Haar?

Lesezeit: 2 Minuten

Make-Up für Blondinen:

Grundierung

Für sehr helle Hauttypen ist es oft schwer, eine Grundierung in der passenden Farbe zu finden. Lassen Sie sich deswegen am besten immer professionell beraten und fragen Sie direkt am Make-Up Stand nach, welche Farbe für Sie empfohlen wird. Ist der Farbton zu hell, wirkt man noch blasser fast schon leichenhaft. Ist der Ton zu dunkel wirkt das Gesicht dann maskenhaft. Der dunkle Rand am Hals ist auffallend.

Rouge

Besonders für helle, blasse Typen ist Rouge sehr wichtig. Damit wirkt das Gesicht gesund, nicht mehr fahl, frisch und rosig. Da der Unterschied oft sehr groß ist, sollte nur recht wenig Farbe verwendet werden. Klopfen Sie den Pinsel mit dem Rougepuder auf Ihrem Handrücken ab bevor Sie es auftragen, um überflüssige Farbe zu vermeiden. Frische Pinktöne passen am besten zu hellblonden Haaren, pfirsich und ein sattes rosa zu goldenem Blond und Rosenholz zu dunkelblonden Haaren.

Lidschatten

Sanfte Smokey Eyes in grauen oder braunen Tönen stehen einem hellen Teint am besten. Ein zartes Violett passt ebenfalls zu Blondinen, das bläuliche Violett besonders zu hellen Blondinen, ein eher bräunliches Lila besonders zu dunkelblonden Frauen. Kohlschwarz betonte Augen lassen die hellen Augenfarben zwar besonders leuchten, wirken aber oft zu überschminkt. Ein einfacher Look mit simpler Wimperntusche (braun für einen dezenten und schwarz für einen dramatischen Look) steht Blondinen hingegen perfekt.

Lidstrich

Da Blondinen oft sehr helle Wimpern haben, tuschen sie diese gerne dunkler. Damit die Wimpern noch voller und die Augen noch definierter Aussehen, kann man einen Lidstrich am oberen Augenlid ziehen. Die Dicke dieses Striches variiert dabei – von einer natürlichen, dezenten Linie bis hin zu einem dramatischen schwarzen Strich. Für einen weicheren und unauffälligeren Auftritt kann man natürlich auch einen braunen Eyeliner wählen, oder den mit braunem Kajalstift gezogenen Lidstrich sanft verwischen.

Augenbrauen

Viele hellhäutige und hellblonde Frauen haben ein Problem damit, dass sie ihre Augenbrauen zu hell finden. Teilweise sind die Härchen sogar so hell, dass man sie kaum sieht. Da kann man etwas daran ändern: Mit einem hellbraunen Puder kann man die Augenbrauen schön formen und nachmalen, auch mit einem hellen Augenbrauenstift kann man sie sanft betonen.

Lippen

  • Dezentes Nude: Hellhäutigen Blondinen steht ein zartes Hellrosa auf den Lippen. Mit einem Lippenstift oder Gloss, welches sich nur leicht von der eigenen Lippenfarbe unterscheidet, wirkt man natürlich aber trotzdem frisch.
  • Roter Lippenstift: Nichts ist wohl klassischer als eine Blondine mit einem roten Schmollmund. Achten Sie allerdings darauf, dass der Rotton nicht zu dunkel ist, und verwenden Sie einen Lipliner als Grundierung sowie als Kontur. Dabei sollte der Lipliner allerdings exakt die gleiche Farbe haben wie der Lippenstift!

Bildnachweis: EdNurg / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):