Lebensberatung Praxistipps

Lustkiller Blasenentzündung – So retten Sie Ihre Beziehung

Lesezeit: 2 Minuten In vielen Partnerschaften sind Bakterien nicht nur der Lustkiller Nummer eins sondern das größte Beziehungsproblem schlechthin. Ein Viertel aller Frauen kennt einen Harnwegsinfekt persönlich und über 60 Prozent der Betroffenen leiden nach dem Sex ständig daran. Was können Sie dagegen unternehmen?

2 min Lesezeit
Lustkiller Blasenentzündung – So retten Sie Ihre Beziehung

Lustkiller Blasenentzündung – So retten Sie Ihre Beziehung

Lesezeit: 2 Minuten

Die Tatsachen der Blasenentzündung als Lustkiller auf den Punkt gebracht

Menschen, die nicht zum genannten Viertel der betroffenen Frauen gehören, können sich die Torturen nicht vorstellen, die bei diesem Martyrium ausgehalten werden müssen. Um nicht ständig unter Harnwegsinfekten zu leiden, vermeidet ein Teil der Frauen häufig sogar den intimen Kontakt mit dem Partner. Männer deuten diese Zurückweisungen häufig falsch und glauben, dass es sich bei den genannten Begründungen um Ausreden handelt.

Das wiederum führt zu Missverständnissen und Stresssituationen in den Lebensgemeinschaften. Diese enden leider nicht selten im Beziehungsaus. Daher ist es dringend nötig, dass betroffene Frauen ehrlich zu ihren Männern sind und diese völlig in die Problematik ihres Leidens einweihen. Wenn Sie als Betroffene das Gefühl haben, dass Ihr Partner das Ganze nicht versteht oder es nicht so aufnimmt wie es von Ihnen erwartet wird, dann bitten Sie Ihren Liebsten einfach darum, sie beim nächsten Arztbesuch zu begleiten.

Gehen Sie offen mit dem Thema um

Die Erläuterung des Arztes bewirkt bei Lebenspartnern von Betroffenen häufig Wunder und fördert das Verständnis für die schwierige Situation für ihre Lebenspartnerinnen nicht selten enorm.

Wie heilen Sie bakterielle Blasen- und Harnwegsentzündungen ?

Es ist ratsam einen Arzt aufzusuchen, um die entsprechenden Schmerzmittel und Antibiotika zu erhalten. Falls Sie die Pille nehmen, informieren Sie bitte Ihren behandelnden Arzt darüber und besprechen Sie die nötigen Schritte, die gesetzt werden sollten. Nur auf diese Weise werden sie nicht von einem Kindersegen überrascht, der nicht geplant war. Die Antibiotika-Einnahme setzt nämlich leider häufig die Wirkung der Pille außer Kraft.

Bei allen bakteriell hervorgerufenen Blasenentzündungen wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken und dabei die eine oder andere Tasse Blasentee miteinzubeziehen. Bei bereits mehrfach aufgetretenen Harnwegsinfekten ist es ratsam, sich über eine Impfung gegen die Infektionen zu informieren. Die Impfung schützt zwar nicht 100-prozentig gegen die Infekte, reduziert diese aber deutlich. Der sicherste Schutz vor Harnwegsentzündungen ist und bleibt die Verwendung von Kondomen. Diese bewahren Sie davor, dass Bakterien in Ihre Harnwege und damit in Ihre Blase gelangen.

Lassen Sie eine Blasenentzündung gar nicht erst zum Lustkiller werden, indem Sie Kondome benutzen

Gerade durch mehrfache Infektionen geschädigte Frauen erhalten durch die Verwendung von Kondomen eine Sicherheit, dass mit dem Gummi nichts passieren kann. Das führt zu einer Lockerheit der betroffenen Frau beim Geschlechtsverkehr, die auch für den Partner durchaus Vorteile bringen kann. So werden durch die Verwendung von Kondomen Beziehungen gerettet und der Lustkiller Blasenentzündung besiegt.

Bildnachweis: Oleksandr / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: