Computer Praxistipps

Letzte Rettung: So führen Sie ein Hard-Reset auf Ihrem Androiden durch

Lesezeit: 2 Minuten Das Betriebssystem Android ist von Haus auf sehr stabil. Dennoch kann es passieren, dass durch die Installation von Anwendungen oder Konfigurationsfehler plötzlich nichts mehr geht. Wenn Ihr Smartphone also den Dienst total verweigert, hilft nur noch ein Hard-Reset. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihr Gerät im Notfall ganz einfach wieder zum Leben erwecken.

2 min Lesezeit

Letzte Rettung: So führen Sie ein Hard-Reset auf Ihrem Androiden durch

Lesezeit: 2 Minuten

Es kann schnell gehen, dass das Android-Gerät, das gerade noch gute Dienste geleistet hat plötzlich spinnt. Möglichweise wird das Gerät quälend langsam oder es verweigert komplett den Dienst. Ursache können Anwendungen sein, die das System blockieren oder sogar Viren und Trojaner, die das Smartphone außer Kraft setzen.

Glücklicherweise bietet Googles Betriebssystem gleich mehrere Methoden mit denen Sie Ihrem Gerät wieder auf die Beine helfen, wenn das System zusammenbricht. Beachten Sie in jedem Fall, dass bei den meisten Methoden auch alle persönlichen Daten, wie Adressen, E-Mails und Zugangsdaten gelöscht werden.

Android-Reset per Neustart

Die einfachste und am wenigsten einschneidende Methode ist es, das Gerät im Falle eines Absturzes einfach neu zu starten. Drücken Sie dazu mehrere Sekunden lang auf den Ein-Aus-Schalter. Auf dem Display erscheint jetzt ein Menü auf dem Sie die Option "Neu starten" auswählen. Viele temporäre Probleme lassen sich auf diesem Weg unkompliziert und ohne Datenverlust lösen.

Android-Reset auf Werkseinstellungen

Wenn sich der Fehler mit auf ihrem Android-Gerät mit der zuvor beschriebenen Methode nicht korrigieren lässt, ist es ratsam, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Öffnen Sie dazu die Einstellungen Ihres Smartphones. Bei Samsung finden Sie die passende Option im Bereich "Sichern und zurücksetzen" hinter dem Eintrag "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen". Wichtig zu wissen ist, dass dabei alle persönlichen Daten verloren gehen.

Android zurücksetzen per Hard-Reset

Die dritte Methode, um das Android-Gerät zurückzusetzen ist das Hard-Reset. Hier gibt es verschiedene Methoden, die abhängig vom Hersteller sind. Wenn Sie sich für das Hard-Reset entscheiden, konsultieren Sie also bitte die Bedienungsanleitung Ihres Android-Gerätes oder das Internet. Die Google-Suche liefert hier zahlreiche Beispiele. Exemplarisch wollen wir den Vorgang an einem HTC One demonstrieren.

Hier ist es wichtig, zunächst in den Einstellungen unter "Power" die Option „Schnellstart“ zu deaktivieren. Anschließend schalten Sie das Gerät ab. Dann drücken Sie gleichzeitig die Tasten "Ein/Aus" und "Leiser". Es erscheint ein Bildschirm mit drei Androiden und einem Menü. Über die Tasten "Lauter" und "Leiser" navigieren Sie im Menü zum Eintrag "Factory Reset". Anschließend drücken Sie auf "Ein/Aus", um das Reset auszuführen. Wichtig: Auch hier gehen alle Daten verloren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: