Computer Praxistipps

Lernen Sie die Möglichkeiten von Bluetooth kennen

Lesezeit: 2 Minuten Die Datenübertragung mittels Bluetooth ist heute weit bekannt und wird auch sehr oft von den Anwendern eingesetzt, zum Beispiel bei Tastaturen, Handys oder Drucker. Der Vorteil von Bluetooth liegt in der kostengünstigen Methode, Daten von einem Gerät zum Anderen zu senden und auch zu empfangen.

2 min Lesezeit

Lernen Sie die Möglichkeiten von Bluetooth kennen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Standards und die Technik von Bluetooth

Insgesamt gibt es vier Standards und drei Bluetoothklassen. Die Versionen 1.0 bis 1.2 waren die Anfänge und Grundsteine für das heutige Übertragungsverfahren. Die erste Version (1990) besitzt eine Datenübertragungsrate von 732,2 kbit/s und arbeitet auch schon mit dem Frequenzsprungverfahren. Ab der 2. Variante (2004) kam das EDR (Enhanced Data Rate) dazu, womit eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 2,1 Mbit/s erreicht wird.

Dies geschieht durch ein optimiertes Modulationsverfahren und die Zusammenlegung von drei Kanälen. Die dritte Variante (2009) des Bluetooth wurde zwar entwickelt, aber 2009 wieder aufgegeben, um anschließend das Bluetooth 4.0 (2011) zu etablieren. Geplant sind bis zu 480 Mbit/s und eine Low Energy Option. Diese verringert den Energieverbrauch, durch sehr kurze Einschalt- und Übertragungszeiten drastisch. Weiterhin sind alle Standards grundsätzlich abwärts kompatibel.

Eine wichtige Einteilung sind die drei Klassen der Sendeleistung. Die 1. Klasse sendet mit 100 mW und reicht für ca. 100 Meter, danach folgt die 2. Klasse mit 2,5 mW für etwa 10 Meter und die dritte Klasse reicht mit 1 mW für ungefähr 1 Meter. Das komplette Übertragungsverfahren mittels Bluetooth ist kostenfrei und benötigt keine Registrierung. 

Die Möglichkeiten von Bluetooth für den Anwender

Für den Benutzer von Bluetooth bieten sich diverse Möglichkeiten. Die üblichen und gebräuchlichen Möglichkeiten liegen in der Nutzung zur Kommunikation mit dem PC oder dem Laptop, aber auch zum Datenaustausch über das Handy (Freisprecheinrichtung im Auto oder per Headset). Beim Letzteren muss nur die relativ kurze Entfernung beachtet werden. So reich das Bluetooth immer für die Kommunikation zu Hause oder mit Freunden im nahen Umkreis aus, aber wird nie das UMTS oder LTE ersetzen.

Oft wird das Übertragungsverfahren auch in der Spielzeugindustrie oder dem Modellbau verwendet. Spielzeuge wie einfache Modelleisenbahnen können mittels Bluetooth einfach gesteuert werden und bieten dann mehr Steuerungsoptionen (Licht, Signale, Geräusche usw.), wie nur die Geschwindigkeitsregelung. Im Modellbau können Kamerasignale übertragen werden oder zusätzliche Parameter der unterschiedlichen Modelle zur besseren Steuerung der Modelle.

Insgesamt bietet Bluetooth noch viel Ausbaupotenzial und etliche Möglichkeiten der Nutzung. Gerade die kostenfreie Nutzung und die hohen Übertragungsraten bieten Zukunftschancen in fast allen Bereichen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: