Krankheiten Praxistipps

Leiden Sie unter Vitamin D-Mangel?

Lesezeit: 1 Minute Vitamin D ist wichtig für die Knochengesundheit. Mithilfe der Sonne deckt der Körper den größten Teil des Bedarfs an Vitamin D selbst. Wie das geht und in welchen Lebensmitteln Vitamin D enthalten ist, lesen Sie in diesem Artikel.

1 min Lesezeit
Leiden Sie unter Vitamin D-Mangel?

Leiden Sie unter Vitamin D-Mangel?

Lesezeit: 1 Minute

Der menschliche Körper braucht 20 Mikrogramm Vitamin D
pro Tag. Ein Mangel an Vitamin D kann auf Dauer zu Osteoporose führen. Bei dieser Erkrankung lässt die Knochendichte nach und es kommt häufiger zu Knochenbrüchen.

Erste Anzeichen eines Mangels an Vitamin D sind:

  • Reizbarkeit
  • Nervosität
  • Müdigkeit
  • Schwindelanfälle
  • Konzentrationsprobleme

Worin ist Vitamin D enthalten?

Vitamin D ist kaum in Lebensmitteln enthalten. Der Bedarf kann daher nicht über die Ernährung gedeckt werden, wie dies bei anderen Vitaminen der Fall ist. Vitamin D ist in fettreichem Seefisch (z.B. Hering oder Lachs), sowie in kleineren Mengen in Eiern, Milch, Thunfisch, Champignons oder Avocado enthalten. Den größten Teil des Bedarfs an Vitamin D kann der Körper mithilfe der Sonne selbst decken. Vitamin D ist das einzige Vitamin, welches der Körper selbst herstellen kann.

Wie oft sollten Sie in die Sonne gehen?

Gehen Sie im Sommer jede Woche dreimal für etwa 15 Minuten in die Sonne. Es reicht, wenn Gesicht und Hände unbedeckt sind.

Achten Sie aber unbedingt auf ausreichenden Sonnenschutz, damit Sie keinen Sonnenbrand bekommen.

Im Winter kann es möglich sein, dass es zu einem Mangel an Vitamin D kommt. Fragen Sie Ihren Arzt, ob es sinnvoll ist, Vitamin D-Präparate einzunehmen.

Hinweis: Nehmen Sie keine Präparate auf eigene Faust ein. Eine Überdosierung mit Vitamin D kann schädliche Auswirkungen auf den Körper haben. Als bedenklich angesehen wird eine langfristige Einnahme von täglich mehr als 100 Mikrogramm Vitamin D.

Bildnachweis: cegli / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: