Lebensberatung Praxistipps

Lebensziele – Tipps für Ihren Weg zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten Sind Sie auf der Suche nach allgemeinen Zielen im Leben, wie etwa glücklich sein oder die Gesundheit der Liebsten? Oder geht es Ihnen um wesentlich speziellere Ziele, wie um einen schönen Urlaub oder sogar nur kurzfristiger um einen Abend in einem 4 Sterne Restaurant?

2 min Lesezeit

Lebensziele – Tipps für Ihren Weg zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten

Viele Menschen sind sich gar nicht sicher, was genau Ihre Lebensziele sind und sie müssen sich erst einmal genau mit dem Thema befassen. Wenn Sie zu diesen Personen gehören, sollten Sie sich daher zunächst mit Ihrer aktuellen Situation auseinandersetzen.

Fragen Sie sich selbst: Wo stehe Ich heute? Welche Lebensziele habe Ich bereits erreicht? Welche spielen jetzt noch eine Rolle? Nehmen Sie sich  Zeit und lernen sich selbst etwas besser kennen. Es wird gut tun, über die eigenen Ansichten und Motive nachzudenken, um zu sehen wie man sich entwickelt hat und was man noch erreichen möchte.

Im Anschluss sollte man sich genau mit den neu gewonnen Erkenntnissen auseinandersetzen, um herauszufinden wie der weitere Weg verlaufen soll und welche, eventuell auch neuen, Lebensziele hinzugekommen sind. Überlegen Sie, welche Ziele realistisch und umsetzbar sind und zu einem positiven Lebensgefühl beisteuern können.

So können Sie Ihre zukünftigen Pläne und Ziele erreichen

Sie haben sich Klarheit verschafft? Dann gehen Sie das Ganze an. Erstellen Sie eine persönliche Strategie, mithilfe derer Sie Ihre zukünftigen Pläne und Ziele erreichen können.

Ein Beispiel hierzu wäre die Einstellung zur Arbeit. Das Thema Arbeit ruft bei den meisten eher negative Gefühle hervor. Wenn es um Lebensziele geht, würden viele mit Sicherheit zustimmen, dass wesentlich weniger oder gar nicht mehr zu arbeiten eines davon ist. Das erscheint auf den ersten Blick vielleicht ganz logisch, ist es jedoch nicht wenn man bedenkt, dass ein Großteil unserer positiven Energie bei der Arbeit gewonnen wird, oder zumindest gewonnen werden kann.

Im Beruf wird man für gewöhnlich gefordert, oder kann beispielsweise seine Kreativität entfalten. Dies führt wiederum zu einem Gefühl von Zufriedenheit, Stärke, ja sogar Glück. Ein gutes Beispiel also um zu zeigen, dass man sich gerade in diesem Punkt nicht von Vorurteilen leiten lassen sollte, sondern die Arbeit mit in seine Lebensziele mit einbeziehen muss.

Wer einem Beruf nachgeht der Ihm Freude bereitet und in dem er seine Selbstbestimmung findet, fühlt sich auch allgemein besser im Leben. Schließlich verbringen wir einen Großteil unserer Zeit in der Arbeit.

Bevor Sie jetzt sofort gegenteilig argumentieren, da Arbeit auch durchaus ermüdend sein kann, unzufrieden macht oder eher stressreich ist, sollten Sie bedenken, dass es genau darum geht. Setzen Sie das Thema Arbeit mit auf Ihre Liste der Lebensziele und gestehen Sie es sich ein, falls auch hier etwas verändert werden muss.

Besonders arbeitslose Menschen sollten darüber nachdenken, an Ihrer Situation etwas zu ändern. Nichts ist so ermüdend, wie einfach gar keiner Tätigkeit nachzugehen und nichts zu haben das einen fordert oder Erfolgserlebnisse verschafft. Neben Scheidungen, ist Arbeitslosigkeit eines der größten Ereignisse, die mit dem Verlust von Glück einhergehen und uns dazu bewegen, unsere Ziele noch einmal zu überdenken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: