Homöopathie Praxistipps

Lebensmittelvergiftung bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Welche Mutter kennt es nicht. Das Kind kommt aus dem Kinderladen oder aus der Schule nach Hause und klagt über Bauchschmerzen und Übelkeit. Kurze Zeit später erbricht es sich und auch danach fühlt es sich nicht besser. Wenn dieser Zustand durch Essen ausgelöst wurde, ist eine Lebensmittelvergiftung wahrscheinlich. Lesen Sie hier, welche homöopathischen Mittel helfen können.

2 min Lesezeit
Lebensmittelvergiftung bei Kindern homöopathisch behandeln

Lebensmittelvergiftung bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Arsenicum album bei einer Lebensmittelvergiftung bei Kindern einsetzen

Besonders wenn die Übelkeit und das Erbrechen nach dem Verzehr von Fleisch oder Fisch auftreten, ist in der Regel das homöopathische Mittel Arsenicum album angezeigt. Das Kind klagt über starkes Frieren. Es möchte ausschließlich Wasser trinken, erbricht dieses aber sofort wieder. Es wirkt sehr schwach und ist sehr blass. Gleichzeitig ist es sehr unruhig und ängstlich. Zusätzlich können auch starke brennende Magenschmerzen auftreten. Das Kind möchte gut zugedeckt werden und verlangt möglicherweise nach einer Wärmflasche.

Belladonna bei Lebensmittelvergiftung bei Kindern

Der Belladonna-Zustand unterscheidet sich erheblich von einem Arsenicum-Zustand. Das Kind hat einen roten Kopf, ist glühend heiß und wirkt ein wenig weggetreten. Die Schleimhäute sind trocken und die Pupillen geweitet. Belladonna wird ebenfalls gegeben, wenn heftige Beschwerden nach dem Verzehr von Fleisch oder Wurst auftreten. Auch der Verzehr von Pilzen kann bei einem Kind zu einem Belladonnazustand führen.

Camphora bei einer Lebensmittelvergiftung durch Pilze der Muscheln

Der Verzehr von Pilzen kann bei Kindern zu starken Symptomen führen. Wenn sie unter starkem Schüttelfrost leiden, sie sehr blass und unruhig sind, sich aber gleichzeitig gegen Wärme aller Art, sogar gegen das Zudecken im Bett wehren, ist häufig Camphora das angezeigte Mittel. Es ist ebenso angezeigt, wenn es zu Durchfall und Erbrechen mit Kollaps-artigen Zuständen kommt.

Carbo vegetabilis nach dem Verzehr von Eiern oder verdorbenem Fleisch

Das homöopathische Mittel Carbo vegetabilis ist angezeigt, wenn ein Kind unter heftigen Bauchschmerzen mit Durchfall und Blähungen leidet. Der Stuhl hat einen fauligen Geruch. Das Kind klagt über starke Schwäche und heftiges Frieren. Es möchte aber dennoch frische Luft zugefächelt bekommen. Der Kollaps kann mit einer bläulichen Färbung des Gesichts einhergehen.

Fazit:

Es kommt immer mal wieder vor, dass Kinder etwas essen, was nicht mehr gut war oder was sie nicht vertragen. Besonders beim Verzehr von bereits verdorbenem Fleisch, Wurst oder Fisch kommt es dann zu heftigen Beschwerden. Die homöopathischen Mittel Arsenicum album, Belladonna oder Carbo vegetabilis können für eine schnelle Besserung sorgen. Camphora ist besonders dann angezeigt, wenn starke Beschwerden nach dem Verzehr von Pilzen auftreten.

Anmerkung: Eine Lebensmittelvergiftung sollte nur von ausgebildeten Fachkräften behandelt werden. Wenn ihr Kind unter Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung leidet, rufen Sie bitte schnellst möglich einen Arzt oder Heilpraktiker an oder begeben sich mit ihrem Kind in ein Krankenhaus.

Weitere Informationen zu den beschriebenen Mitteln finden Sie hier:

Bildnachweis: photophonie / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: