Lebensberatung Praxistipps

Lebensmanagement mit der Schmetterlingstechnik

Lesezeit: 2 Minuten Zum Thema Lebensmanagement gibt es eine Reihe von verschiedenen Techniken, die einen bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit unterstützen sollen. Ziel ist es, das eigene Leben positiver zu empfinden und etwas für sein Wohlbefinden zu tun.

2 min Lesezeit

Lebensmanagement mit der Schmetterlingstechnik

Lesezeit: 2 Minuten

Bei der Suche nach Informationen zu diesem Thema, werden Sie unter anderem auf verschiedene Verlage treffen, die sich auf die persönliche Weiterentwicklung spezialisieren. Eine dieser Techniken wird als die Schmetterlingstechnik bezeichnet. Die Theorie beginnt mit dem Vergleich unserer eigenen Lebensphasen mit denen eines Schmetterlingszyklus. Im Prinzip sollen Sie sich die Phasen in Ihrem Leben also wie folgt vorstellen:

  1. Das Raupendasein – die anstrengende Aufnahme von Dingen (Ausbildung)
  2. Die Verpuppung – der schmerzhafte Teil (Prüfung)
  3. Das neue Leben – das neue Leben als fertiger Schmetterling (Abschluss in der Tasche, neuer Job)

Soweit so gut. Um die Schmetterlingstechnik richtig umzusetzen, bedarf es nun natürlich noch etwas mehr. Wenn Sie in Ihrem Leben wirklich etwas ändern möchten, brauchen Sie einen Plan. Überlegen und erstellen Sie eine Liste mit beispielsweise 5 Projekten, die Ihnen am Herzen liegen.

Bei der Erstellung der Liste gibt es jedoch eine kleine Auswahl an Grundsätzen, die Sie beachten sollten. Zum einen muss Ihnen bewusst werden, dass Sie aktiv an Ihren Wünschen arbeiten müssen. Sich einfach hinsetzen und aufschreiben, dass Sie ja gern eine, sagen wir mal, Beförderung hätten, wird nicht reichen. Machen Sie es sich richtig bewusst: "Ich möchte … wirklich."

Dies bedeutet wiederum auch, dass Sie die Zügel in die Hand nehmen müssen. Man spricht hier von der Wandlung vom Kleindarsteller, im Film Ihres Lebens, zum Drehbuchautor oder Regisseur. Vor allem aber vergessen Sie nicht an sich selbst zu glauben und an das was in Ihnen steckt.

Übrigens, für den Fall dass Sie sich in einer festen Partnerschaft befinden, beziehen Sie Ihren Partner unbedingt mit ein. Je nachdem was Sie in Ihrem Leben verändern möchten, kann es natürlich dazu kommen, dass gerade der eigene Partner zur größten Blockade wird, da er einfach nicht mit ziehen will oder andere Vorstellungen hat.

Hier ist es wichtig, dass Sie die Situation und sich vor Ihm offen legen und erklären was Sie bewegt und warum eine Veränderung für Sie so wichtig ist. Nutzen Sie die Schmetterlingstechnik als Beispiel und versuchen Sie ihm die daraus resultierenden positiven Veränderungen zu erläutern.

Aber zurück zu den Punkten, die Sie sich notiert haben. Veränderung mithilfe der Schmetterlingstechnik läuft wie folgt ab: Evolution – Revolution – Reduktion – Addition – Metamorphose.

Mithilfe des Internets können Sie die genauen Abläufe raussuchen und sich intensiv damit beschäftigen. Empfohlen wird auch häufig das Buch des Erfolgstrainers Hermann Meyer, "Der Teufel macht immer auf den größten Haufen. Wer hat, dem wird gegeben." Unter anderem werden Sie im Buch Informationen zu seiner These finden, welche besagt, dass in jedem negativen Gefühl, das uns belastet, auch etwas Positives beinhaltet ist; quasi eine positive Energie, die es zu befreien gilt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: