Computer Praxistipps

Laufzeitfehler im Internet Explorer abstellen

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie mit dem Internet Explorer im Internet surfen, werden Sie hin und wider mit einem so genannten Laufzeitfehler konfrontiert und Sie werden gefragt, ob Sie den Debugmodus starten möchten.

< 1 min Lesezeit

Laufzeitfehler im Internet Explorer abstellen

Lesezeit: < 1 Minute

Eine Meldung zu einem Laufzeitfehler sieht wie folgt aus:

Es ist ein Laufzeitfehler aufgetreten. Soll der Debugmodus gestartet werden? Zeile xx Fehler: unbekannter Fehler.

Mit einem Klick auf "Nein" können Sie zwar weiterarbeiten, doch wird die Arbeit dadurch sehr behindert. So stellen Sie die Meldung zum Laufzeitfehler ab: Wählen Sie im Menü "Extras" des Internet Explorers den Eintrag "Internetoptionen". Wechseln Sie auf das Register "Erweitert" und markieren Sie die Option "Skriptdebugging deaktivieren". Deaktivieren Sie auch die Option "Skriptfehler anzeigen". Diese Funktion interessiert nur die Programmierer von Websites, die Fehler in einem Skript aufspüren wollen.

Oft ist auch ein defekter Cache eines Internet Explorers für Laufzeitfehler verantwortlich: Den Cache des Internet Explorers können Sie über die Internetoption leeren. Wählen Sie im Register "Allgemein" den Befehl "Dateien löschen". Hilft das immer noch nicht, empfiehlt es sich, die Dateien im Ordner "Temporary Internet Files" komplett zu löschen, um dem Laufzeitfehler nicht mehr zu begegnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: