Computer Praxistipps

Laufwerk: Schublade mechanisch öffnen

Lesezeit: < 1 Minute Streikendes Laufwerk - Schublade klemmt! Dieses Problem kennen viele PC-Anwender aus leidvoller Erfahrung. Wenn sich über die Befehlsoberfläche von Windows nichts mehr machen lässt, müssen Sie die Schublade mechanisch öffnen, um die feststeckende CD oder DVD zu entfernen.

< 1 min Lesezeit

Laufwerk: Schublade mechanisch öffnen

Lesezeit: < 1 Minute

Laufwerk: Schublade gesperrt
Die Laufwerk-Schublade öffnet sich nicht mehr? Das kann verschiedene Ursachen haben: Das Betriebssystem – oder eine Software – hat das optische Laufwerk gesperrt, die Laufwerk-Schublade wird nicht mehr mit Spannung versorgt oder die Mechanik ist verklemmt. Doch es gibt eine eingebaute „Notöffnung": Eine Notentriegelung, mit der Sie die Laufwerk-Schublade von Hand öffnen können. Diese Notentriegelung ist ein kleines Loch in der Front der Blende des optischen Laufwerks.

Die Laufwerk-Schublade mit der Notentriegelung öffnen
Wenn Sie das Loch in der Blende gefunden haben, brauchen Sie entweder eine aufgebogene Büroklammer oder ein Entriegelungs-Tool, falls das mit dem optischen Laufwerk mitgeliefert wurde. Führen Sie das Tool oder die Büroklammer gerade in die Notentriegelung ein. Spüren Sie Widerstand, drücken Sie etwas fester, und nach weiteren ein bis zwei Zentimetern sollte sich die Laufwerk-Schublade öffnen.

Dabei springt sie ein klein wenig aus dem Laufwerk heraus, so dass Sie diese von Hand vollständig herausziehen können. Dann können Sie Ihr „verschollenes“ Medium wieder entnehmen.

Manchmal bekommen Sie Ihre CD oder DVD auf diese Weise nicht wieder: Wenn sich der Datenträger nicht in der Laufwerk-Schublade befindet, sondern in der Laufwerksmechanik verklemmt ist, zum Beispiel weil versehentlich zwei CDs eingelegt wurden. In diesem Fall können Sie das Medium nur noch retten, wenn Sie das Laufwerk aufschrauben (in diesem Fall erlischt die Garantie!) oder von einem Fachmann aufschrauben lassen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: