Computer Praxistipps

Lassen Sie sich bei unzureichender Kühlung Ihrer CPU warnen

Lesezeit: < 1 Minute Bei allen Aktuellen CPUs verhindert eine thermische Schutzschaltung, dass die Temperatur im Prozessorkern einen kritischen Wert überschreitet. Sie können sich aber schon warnen lassen, bevor Ihre CPU in einen kritischen Temperaturbereich kommt. Die passende Option finden Sie im BIOS-Menü "PC Health Status" oder "Power, Hardware Monitor".

< 1 min Lesezeit

Lassen Sie sich bei unzureichender Kühlung Ihrer CPU warnen

Lesezeit: < 1 Minute
Mit der BIOS-Option "CPU Warning Temperature" können Sie sich beim Überschreiten des angegebenen Temperaturwertes per PC-Lautsprecher akustisch warnen lassen. Bei einigen BIOS-Varianten können Sie Ihr System auch beim Erreichen einer bestimmten Temperatur automatisch herunterfahren lassen. Zusätzlich können Sie sich mit der BIOS-Option "CPU Fan Warning Speed" vor einem Ausfall Ihres CPU-Lüfters warnen lassen. Um diese Warnfunktion zu aktivieren, setzen Sie diese Option auf "Enabled" (je nach CPU bei 60 bis 70 Grad).
Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, Ihr System beim Unterschreiten einer bestimmten Lüfterdrehzahl automatisch herunterfahren zu lassen. Geben Sie die gewünschte Umdrehungszahl über die BIOS-Option "CPU Fan low speed shutdown" bzw. "Shutdown When CPU Fan Fail" an.
Hinweis: Das automatische Herunterfahren bei einer bestimmten Lüfterdrehzahl sollten Sie nur bei einer manuellen Drehzahlsteuerung mit einer konstanten Lüfterdrehzahl aktivieren. Bei einer automatischen Steuerung, bei der die Lüfterdrehzahl der Temperatur am dazugehörigen Sensor angepasst wird, sollten Sie diese BIOS-Einstellung auf "Disabled" stellen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: