Familie Praxistipps

Langeweile fördert die Kreativität bei Kindern2 min read

Reading Time: 2 minutes “Mama, was soll ich spielen?” Diesen Satz hören Eltern immer wieder. Trotz Spielzeugberge langweilen sich Kinder. Auch die Vorschläge der Eltern helfen nicht gegen die spezielle Langeweile der Kinder. Diese Leerlaufzeiten sind wichtiger als ständige Action und Unterhaltung, denn sie helfen Kindern, ihre eigene Kreativität zu entdecken.

2 min Lesezeit
Langeweile fördert die Kreativität bei Kindern

Langeweile fördert die Kreativität bei Kindern2 min read

Reading Time: 2 minutes

Langeweile ist für Kinder wichtig

Oft sind die Terminkalender der Kinder dicht gedrängt. Auch wenn Aktivitäten wichtig sind, Kinder brauchen auch Leerlaufzeiten. Während das Kind ständig Anregungen von Außen bekommt und in einem mehr oder weniger großen Umfang fremd bestimmt wird, kann es in Zeiten der Langeweile endlich in Ruhe sich selber entdecken. Und wird überrascht feststellen, dass es ihm auch ohne Action gut geht.

Wenn es sich nicht wohl in seiner Haut fühlt, muss es überlegen, wie es diesen Zustand ändern kann. Deshalb helfen die lieb gemeinten Ratschläge der Eltern wenig, denn das Kind muss für sich alleine herausfinden, was es eigentlich möchte.

Langeweile fördert bei Kindern die Kreativität

Experten raten Eltern, ihre Kinder nicht mit Aktivitäten zu überfordern. Kinder brauchen auch Leerlauf, in denen sie nur auf ihre ganz persönliche Fantasie zurückgreifen können. In diesen ruhigen Momenten der Langeweile finden sie die spannendsten Ideen und lernen ihre eigenen Interessen kennen. Langeweile fördert nicht nur die Fantasie, sondern ist zugleich die Basis für das freie Spiel.

Aus einen langweiligen Sonntagnachmittag kann mit Decken plötzlich ein riesengroßes Höhlenabenteuer entstehen. Wenn die Kinder alleine aus ihrer Langeweile herausfinden, stärken sie zugleich ihr Selbstbewusstsein.

Wenn Ihr Kind sich ständig langweilt

Wenn Kinder auch beim Spielen lustlos wirken, sollten Sie die Ursachen ergründen. Vielleicht hat das Kind im Kindergarten oder in der Schule Probleme? Überprüfen Sie auch den Medienkonsum. Wenn Kinder zu oft passiv vor dem Fernseher oder dem PC sitzen, verlieren sie einen Teil ihrer kindlichen Fantasie. Diese Zeiten der Berieselung sollten drastisch reduziert werden.

Manchmal sucht ein Kind aber auch einfach nur die Nähe der Eltern, weil sich diese nicht ausreichend kümmern. Es ist die Aufgabe der Eltern, den goldenen Mittelweg zwischen gemeinsamen Aktivitäten mit den Kindern und Ruhephase für das eigene Spiel zu finden.

Wie Eltern auf Langeweile ihrer Kinder reagieren

Denken Sie immer daran, Sie sind nicht der Animateur für Ihre Kinder. Wenn Sie regelmäßig mit Ihren Kindern spielen, ist es wichtig, dass diese sich auch alleine beschäftigen können. Außerdem müssen Kinder lernen, dass langweilige Wartezeiten im Leben dazugehören. Bieten Sie Ihrem Kind nicht immer gleich eine Lösung an, sondern warten sie ab, wie es die Langeweile meistert. Und staunen Sie, wie kreativ Ihr Kind sein Langeweile-Problem löst.

Bildnachweis: esthermm / stock.adobe.com