Lebensberatung Praxistipps

Lampenfieber bekämpfen: Mit der Gähn-Übung lockern Sie Ihre Muskulatur

Lesezeit: < 1 Minute Lampenfieber bewirkt, dass sich alle Muskeln verkrampfen. Dadurch kann die Stimme gepresst wirken. Dem wirken Sie entgegen, wenn Sie vorher die Gähn-Übung machen.

< 1 min Lesezeit
Lampenfieber bekämpfen: Mit der Gähn-Übung lockern Sie Ihre Muskulatur

Lampenfieber bekämpfen: Mit der Gähn-Übung lockern Sie Ihre Muskulatur

Lesezeit: < 1 Minute

Das Ziel dieser Übung ist die Weitung des Rachenraums. Dies funktioniert vor allem durch die Tieferstellung des Kehlkopfes. Gleichzeitig werden alle an der Stimmbildung beteiligten Muskeln entspannt. Der Klang Ihrer Stimme wird deutlich verbessert.

  1. Legen Sie die Lippen locker aufeinander. Der Kiefer ist leicht geöffnet. Die Zunge liegt flach auf dem Mundboden.
  2. Atmen Sie tief durch die Nase ein.
  3. Gehen Sie dabei fließend in ein wohliges Gähnen über. Je extremer Sie gähnen und dabei die Gesichtsmuskeln nach unten ziehen, umso besser ist der Effekt: Durch die Muskeln wird der Kehlkopf nach unten gezogen, so dass der Resonanzraum oberhalb der Stimmbänder deutlich vergrößert wird.

Tipp: Kontrollieren Sie die richtige Durchführung der Übung am Anfang mithilfe eines Spiegels.

Bildnachweis: luismolinero / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: