Lebensberatung Praxistipps

Lächeln löst Glücksgefühle aus

Lesezeit: 2 Minuten L.M.A.A. steht – anders als vielleicht erwartet - für "Lächle Mehr Als Andere“. Dieser Artikel beschäftigt sich damit, warum das Lächeln so wichtig ist und was ein "Mehr an Lächeln“ alles bewirken kann. Wenn Sie auch mehr lächeln möchten, aber nicht wissen, warum sie das tun sollten, lesen Sie hier, was Sie davon haben.

2 min Lesezeit

Autor:

Lächeln löst Glücksgefühle aus

Lesezeit: 2 Minuten

Die Kraft des Lächelns
Über die Kraft des Lächelns ist schon viel gesagt und geschrieben. Manche meinen ZU VIEL, darum hier die wesentlichen Fakten:

Die Forschungen des amerikanischen Anthropologen und Psychologen Paul Ekman (spätestens seit der Fernsehserie "Lie to Me“ auch in Nicht-Psychologen-Kreisen bekannt) haben nicht nur ergeben, was ein echtes von einem falschen Lächeln unterscheidet, sondern auch, dass ein Lächeln nicht nur das Ergebnis eines Glücksgefühls sein kann, sondern dass das Lächeln an sich Glücksgefühle auslösen kann. Wie genau der Zusammenhang besteht, ist noch nicht abschließend erforscht.

Aber auch im NLP (Neurolinguistisches Programmieren) ist es lange schon kein Geheimnis mehr, dass sich die innere Stimmung nicht nur in Körperhaltung und Mimik zeigt, sondern dass sich der emotionale Zustand durch Veränderung von Körperhaltung und Mimik bewusst verändern lässt.

Was haben Sie davon? Wenn Sie lächeln, fühlen Sie sich besser! Und wenn die aktuelle Situation kein Lächeln erlaubt, können wir doch an andere Begebenheiten denken und wegen dieser glücklichen Erinnerungen lächeln. Hauptsache wir fühlen uns gut, oder?

Lächle, und die Welt lächelt zurück
In Anlehnung an das bekannte Zitat von Ella Wheeler Wilcox ("Lache und die Welt lacht mit Dir, weine und Du weinst allein") stellt häufiges Lächeln vielleicht sogar den Erfolgsfaktor Nr. 1 für die Gestaltung positiver Beziehungen und das Erreichen unserer Wünsche und Träume dar.

Das Gesetz der Anziehung wirkt nicht nur wie im Buch "The Secret“ beschrieben, sondern vor allem in zwischenmenschlicher Hinsicht. Fröhliche und freundliche Menschen ziehen uns wesentlich stärker an als Pokerfaces und sauertöpfische Minen. Wer lächelt, zieht Menschen an, die gerne lächeln, und wer von Menschen, die viel lächeln, umgeben ist, dem fällt es leichter, häufig zu lächeln. Und unter diesen Menschen werden sich sicher leichter solche finden lassen, die uns auch bei der Verwirklichung unserer Ziele unterstützen mögen.

 DAS ist doch endlich mal ein "positiver Teufelskreis“, für den es sich lohnt, zunächst dann und wann und später immer öfter ein Lächeln zu riskieren, oder?

Lächeln für die Gesundheit
Lächeln und die damit verbundenen positiven Gefühle haben nicht nur eine Auswirkung auf Ihr Lebensgefühl / Lebensglück. Sie haben sogar eine positive Auswirkung auf Ihr Immunsystem. Stresshormone werden schneller abgebaut und die Abwehrkräfte eines glücklich lächelnden Menschen sind gegenüber dem Durchschnitt oder dem weniger fröhlichen Menschen deutlich erhöht.

Wenn Sie mehr lächeln als andere oder zumindest mehr lächeln als früher, werden Sie sich nicht nur (subjektiv) besser fühlen und andere glückliche Menschen über diese schönste aller Visitenkarten anziehen, sondern vermutlich auch (objektiv) gesünder sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: