Praxistipps

Küchenmaschinen im Test

Lesezeit: 3 Minuten Küchenmaschinen können Teig kneten, Gemüse raspeln oder Sahne schlagen. In einem aktuellen Test der Stiftung Warentest konnten einige dieser Küchenprofis sogar kochen.

3 min Lesezeit

Küchenmaschinen im Test

Lesezeit: 3 Minuten

Im Zeitalter der Fertiggerichte und Mikrowellen waren Küchenmaschinen zunächst etwas aus der Mode gekommen. Doch vielleicht gelingt ihnen nach einem aktuellen Küchenmaschinen-Test ja ein Comeback.

Küchenmaschinen im Test der Stiftung Warentest
Die Küchenmaschinen, die aktuell im Test der Stiftung Warentest ausgiebig geprüft wurden, hatten nicht mehr viele Gemeinsamkeiten mit Omas Küchenmaschine. Allerdings teilt sich die Welt der Küchenmaschinen heute zunächst in oben und unten.

Die klassischen Küchenmaschinen mit Schwenkarm rührten im Test von oben, die kompakten Küchenmaschinen mit Universalmesser von unten.

Worauf ist beim Kauf einer Küchenmaschine zu achten?
Beim Kauf einer Küchenmaschine sollte man sich nach Ansicht der Tester zunächst einmal fragen, was die neue Maschine denn alles können sollte, denn eine Küchenmaschine, die alles kann, gab es im Test nicht.

Auch wenn z. B. Vorwerk mit dem Slogan "Einer für alles" seine Küchenmaschine angepriesen hat, patzte sie im Test gleich bei der ersten Disziplin: Eiweiß schlagen. Der Vorwerk-Schmetterlingsrührer machte alles Mögliche, nur keinen perfekten Eischnee.

Ähnliche Schwächen zeigten die Küchenmaschinen von Tefal, Bosch Styline, Philips HR 7621, Taurus My Cook, Clatronic und Tristar. Auch diese Küchenmaschinen brachten im Test keinen guten Eischnee zustande. Besser schnitten in dieser Disziplin die Maschinen mit Schnee- oder Schlagbesen ab.

Küchenmaschinen für Rührteig im Test
Die Küchenmaschine von Vorwerk konnte im Test allerdings beim Rührteig punkten. Der im Thermomix gerührte Kuchen wurde von den Testern sehr gut beurteilt. Ähnlich gut für Rührteig waren im Küchenmaschinen-Test die Geräte Beem Miracle Chef, Bosch Styline, Philips HR 7621 und die beiden Geräte von Lidl.

Wirkliche Probleme mit Rührteig hatte aber keine der getesteten Küchenmaschinen, da es hier vor allem auf die Rührzeit ankommt. Diese war aber etwa beim Philips HR 7781 in der Anleitung zu lang angegeben, sodass der Rührteig misslang. Grundsätzlich raten die Tester, mit den Küchenmaschinen beim Rührteig zu experimentieren, wenn man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist.

Küchenmaschinen für Gemüse im Test
Wer Gemüse mit einer Küchenmaschine zurechtmachen möchte, denen empfehlen die Tester Geräte mit möglichst vielen Raspelscheiben. Hier hatte im Küchenmaschinen-Test die Geräte von Bosch, Braun, Kenwood, Siemens oder Tefal die Nase vorn. Sie konnten Streifen oder Scheiben schneiden und auch raspeln. Demgegenüber konnten die Küchengeräte mit Universalmesser im Test (Vorwerk Thermomix und Taurus My Cook) das Gemüse nur zerhacken.

Die besten Scheiben und Raspeln lieferten im Küchenmaschinen-Test die Trommel- oder Durchlaufschnitzler. Sie warfen das Gemüse gleich aus. Hier auch noch ein besonderer Tipp der Tester: Kenwood, Bosch, Beem, Krups und Kitchen Aid bieten den Durchlaufschnitzer als Sonderzubehör.

Sechs Küchenmaschinen rührten im Test "oben offen"
Einige Küchenmaschinen rührten im Test auch bei offener Schüssel. Dies wurde als besonders komfortabel bewertet, da man die Zutaten im laufenden Betrieb einfüllen konnte. Auf der anderen Seite birgt dies aber ein Risiko, da Kinder oder müde Köche in die Maschine greifen könnten.

Geräte im Küchenmaschinen-Test, die mit offener Schüssel rühren konnten: Bosch MUM, Krups, Kitchen Aid Küchenmaschine, Kenwood Chef Titanium, Beem Miracle Chef und Lidl SKM 550.

Küchenmaschinen-Reinigung im Test
Nach der Arbeit geht es ans Reinigen. Und das Reinigen einer Küchenmaschine konnte im Test schon mit Arbeit verbunden sein. Für die Beurteilung haben die Tester den Zeitaufwand nach jeder Disziplin gestoppt. Besonders aufwendig war die Reinigung der Küchenmaschine nach einem Hefeteig. Die betraf im Test vor allem kompakte Küchenmaschinen, die von unten rührten. Hier klebte der Teig oft hartnäckig unter dem Rührmesser an schwer zugänglichen Stellen.

Schlecht schnitten hier besonders die billigen Maschinen Clatronic und Tristar ab, denn hier waren acht Minuten erforderlich, um die Maschine wieder sauber zu bekommen. Demgegenüber konnte die Küchenmaschine von Bosch (MUM) im Test nach bereits einer Minute gesäubert in den Schrank zurückgestellt werden.

Küchenmaschinen-Test zum Download
Den kompletten Bericht über Küchenmaschinen mit den Testergebnissen finden Sie in der Oktober-Ausgabe 2010 der Verbraucher-Zeitschrift test. Ferner können Sie den Testbericht auf der Internetseite der Stiftung Warentest gegen eine Gebühr als pdf-Datei herunterladen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: