Hobby & Freizeit Praxistipps

Kostenlose Modellbau-Bastelbögen sparen Geld und erhöhen den Realismus

Lesezeit: 2 Minuten Modellbau und Modelleisenbahn sind teure Hobbys. Da freut es, wenn man mit kostenlosen Bastelbögen zum Selbstausdruck und geringstem Aufwand den Realismus der Darstellung verbessern kann. Wo Sie kostenlose Modellbau-Bastelbögen für Signaltafeln, Verkehrszeichen und Container beziehen und wie Sie die Bastelbögen handhaben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Kostenlose Modellbau-Bastelbögen sparen Geld und erhöhen den Realismus

Lesezeit: 2 Minuten

Bastelbögen zum Selbstausdruck lassen sich sehr flexibel einsetzen

Oftmals unterscheiden sich professionell erstellte und Heim-Modellbahnanlagen nur durch Details, die dem Betrachter erst nach längerem Hinsehen bewusst auffallen. Es lohnt sich daher unbedingt, ein Diorama, ein Modul oder eine komplette Modellbahnanlage Zug um Zug mit den Details auszustatten, die erst eine stimmige und vorbildnahe Darstellung ergeben. Die folgenden zwei Beispiele sind hierfür ein idealer Einstieg, denn sie setzen auf kostenlose Bastelbögen, die ideal zum flexiblen Einsatz sind.

1. Signal- und Verkehrszeichen für vorbildnahen Straßenverkehr

Automatisch durch ein Digitalsystem gesteuerte Autos sind derzeit ein absoluter Trend im Modellbau. Bekannter Hersteller dieser Systeme ist FALLER mit dem "Car System". Damit die Fahrzeuge mit dem gewünschten Realismus durch die Straßenverkehrsszenen fahren, gehören Signal- und Verkehrszeichen zu den wichtigen Details.

Verkehrszeichen können Sie zum Glück sehr kostengünstig selbst herstellen. Als Signalmast eignen sich in den Spuren N/TT/H0 Stecknadeln, und der Ausdruck des Zeichens geschieht mit einem Farb-Tintenstrahl- oder Laserdrucker.

An das gewünschte Zeichen kommen Sie zudem kostenlos, denn auf seiner Internetseite www.kazmedia.de/bahn/downloads.html bietet Stefan Karzauninkat dazu sehr schöne Bastelbögen zum Download an. Die Zeichen auf den Bögen sind im Maßstab 1:160 (Spur N), lassen sich aber recht einfach skalieren (in einen anderen Maßstab umrechnen), um auch für andere Darstellungsmaßstäbe und Modellbahn-Nenngrößen zu passen.

Wichtig für Ihren Ausdruck: Verwenden Sie spezielles Fotopapier und die höchste Auflösung, die Ihr Drucker anbietet. Beachten Sie, dass Sie unbedingt zum Druckertyp passendes Papier verwenden, sonst verschlechtert sich das Druckergebnis sichtbar.

Vor der Befestigung der ausgedruckten Signaltafel an einem "Mast" sollten Sie ihn erst passend lackieren. Für das Befestigen des Schilds hat sich einfacher, transparenter Haushaltskleber ("Uhu") bewährt. Verwenden Sie keine Kontaktkleber oder Kleber mit einem Farbstoff, meist verfärbt der das Papierzeichen unschön.

2. So erstellen Sie modernes Modellbahn-Ladegut in 1:87 und 1:160

Ohne Ladegut sollten Sie Ihre Güterzug-Garnituren nur in Ausnahmefällen über Ihre Anlage fahren lassen. Denn schließlich verdient ein Logistik-Dienstleister nur Geld, wenn er Waren transportiert und fährt (im Gegensatz zum Modelleisenbahner) ja nicht zum Spaß durch die Landschaft. Zudem gewinnt die Darstellung auf der Modellbahnanlage durch Beladungen erheblich an Realismus.

Modellbahn-Ladegut teuer zu kaufen, ist dabei in vielen Fällen gar nicht nötig. Vorlagen für die als Ladegut sehr häufig anzutreffenden 40-Fuß-Container beispielsweise finden Sie auf der Seite www.igshansa.de/igsdownload.html als Papier-Bastelbögen.

Die von der Interessengemeinschaft Schiffsmodellbau Hansa (IGS Hansa) sehr schön gestaltete Auswahl von Containern wird unter anderem auch im Maßstab 1:87 für die Spur H0 und in 1:160 für die Spur N angeboten, um den zahlreichen Modelleisenbahn-Fans die Möglichkeit der Nutzung für ihre Anlage zu ermöglichen. Auch für den Schiffsmodellbau finden Sie dort Container im Maßstab 1:200, die näherungsweise auch zur Modellbahn Spur Z (1:220) passen.

Die Druckbögen für das Erstellen der Container sind als PDF-Dateien hinterlegt, die Sie kostenlos herunterladen können. Für das Öffnen und Ausdrucken ist der Adobe Reader nötig, das gängige Standardprogramm auf dem PC.

Wichtig für das Drucken der Container: Prüfen Sie vorab, welche Papierstärken Ihr Drucker verarbeiten kann. Die meisten Farb-Tintenstrahl- und Laserdrucker erlauben Papierstärken bis zu ca. 180 g/qm, sodass Ihre selbst erstellten Modellcontainer leicht, aber durchaus auch stabil genug sind.

Tipp: Wenn Sie den Containern oder Verkehrszeichen eine höhere Stabilität verleihen möchten, können Sie noch eine Versiegelung mit Klarlack aus der Sprühdose vornehmen, den Sie in jedem Baumarkt erhalten.

Weitere Modellbau- und Modellbahn-Tipps finden Sie in diesen experto-Beiträgen:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: