Familie Praxistipps

Korrespondenzschule: Konzentration auf das Kerngeschäft, den Unterricht

Lesezeit: < 1 Minute Schulentwicklung mit dem Schwerpunkt Verbesserung von Unterrichtsqualität ist inzwischen ein weit verbreitetes Ziel. In Nordrhein-Westfalen werden Schulen dabei in einem neuen Modellversuch unterstützt: 137 Schulen in der Region Ostwestfalen-Lippe sind Teilnehmer des Projekts Korrespondenzschule der Bezirksregierung Detmold.

< 1 min Lesezeit

Korrespondenzschule: Konzentration auf das Kerngeschäft, den Unterricht

Lesezeit: < 1 Minute
Diese Region hat sich die Schulentwicklung auf die Fahnen geschrieben. Bereits 2001 wurde das Modell der Selbstständigen Schule im Bezirk eingeführt. Mit dem Status der Korrespondenzschule soll es nun mehr Schulen möglich sein, die inhaltlichen Aspekte der Selbstständigen Schule zu übernehmen, ohne aber finanziell und dienstrechtlich selbstständig zu werden. Dies bedeutet für jede Korrespondenzschule vor allem, dass sie Unterstützung in Form von mehrtägigen praxisorientierten Fortbildungen bekommen, für die 80 Trainer bereitgestellt werden.

Zusätzlich gibt es beim Projekt Korrespondenzschule schulübergreifende regionale Lerngruppen, in denen das eigenverantwortliche Umsetzen von Unterrichtsentwicklungsprojekten trainiert wird.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: