Krankheiten Praxistipps

Kopfschmerzen – Was verbirgt sich dahinter?

Lesezeit: 2 Minuten Kopfschmerzen haben viele Ursachen. Vor allem psychische. Im folgenden Artikel finden Sie alles, was Sie zu Ihrem Kopfschmerz wissen müssen, damit er überflüssig wird. Wegen so mancher Wahrheit werden Sie jetzt einen heißen Kopf bekommen. Aber machen Sie sich keinen Kopf und vor allem zerbrechen Sie sich nicht Ihren Kopf. Werden Sie Ihre Kopfschmerzen los!

2 min Lesezeit
Kopfschmerzen – Was verbirgt sich dahinter?

Kopfschmerzen – Was verbirgt sich dahinter?

Lesezeit: 2 Minuten

Der Leistungskopfschmerz

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Um uns gut und stark zu fühlen, wollen wir Leistung bringen. Der Schritt in den Kopfschmerz beginnt, wenn wir über Strebsamkeit und vollen Einsatz hinaus am liebsten dauerhaft 150 Prozent bringen wollen. Das kann nicht gut gehen!

Mein Tipp: Den Unterschied zwischen Leistung und Leistungsperversion erklärt Ihnen nicht Ihr pensionierter Nachbar, sondern ein Therapeut. Investieren Sie einmalig 80 Euro, damit er mit Ihnen ein gesundes Arbeits- und Leistungsverhalten einüben kann.

Der genitale Kopfschmerz

Er entsteht durch Gefäße, die sich zuerst zusammenziehen und dann dermaßen ausdehnen, so dass sie an Nervenendorgane stoßen, wo sie Schmerz auslösen. Schauen wir einfach mal an das andere Ende unseres Oberkörpers, nach „unten“, wie das so verschämt noch vor einhundert Jahren genannt wurde: Die Hirnarterien machen etwas nach, was eigentlich zum Sex gehört.

Mein Tipp: Wenn Sie eine dreistellige Zahl von Überstunden aufgebaut haben und zehnmal hinter einander „Mitarbeiter des Monats“ waren, dann wird sich nicht nur Ihre Frau wegen Missachtung beschweren, sondern auch Ihr Körper: Gönnen Sie sich ein nutzlos verspieltes Wochenende. Sex entspannt, macht fröhlich und ausgeglichen!

Der narzisstische Kopfschmerz

Lesen Sie diesen Abschnitt bitte nur, wenn ich Sie als Ratgeber kränken darf. Worum geht es mir? Jeden Tag sind wir „dummen Sprüchen“ unserer Mitmenschen ausgesetzt. Der Kopfschmerz befällt Menschen, die sehr leicht beleidigt reagieren. Der Ärger über die Kränkung steigt ihnen augenblicklich zu Kopf. Sie möchten am liebsten platzen vor Wut.

Mein Tipp: Fragen Sie sich, in welchen Situationen und durch welche (vielleicht blödsinnigen oder naiven) Argumente anderer Menschen Sie gekränkt werden. Ist es immer der gleiche Mensch, dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie meiden ihn oder Sie sagen ihm endlich die Meinung! Er wird wahrscheinlich erstaunt sein, weil Sie ihm endlich Respekt eingeflößt haben.

Der Detail-Kopfschmerz

Sie sind ein präzise arbeitender Mitarbeiter/Beamter. Der Kopfschmerz beginnt an der Stelle, wenn aus Ihren hervorragenden Fähigkeiten Detailversessenheit und Haarspalterei wird.

Mit diesem Tipp habe ich meinen eigenen Perfektionismus besiegt: Machen Sie etwas zuhause (!) fertig, lassen aber bewusst einen (unbedeutenden) Fehler stehen. Legen Sie sich schlafen und lenken Sie sich ab, bis Sie den Fehler vergessen. Nicht entmutigen lassen! Üben Sie es, bis es funktioniert, dass Sie sich nicht mehr den Kopf zerbrechen, was „noch gefehlt hat“. Recht schnell werden Sie merken, dass Ihre berufliche Arbeit auch ohne Kopfschmerz vonstattengeht.

Kopfschmerz und Migräne mit Homöopathie behandeln? Chefexpertin Frau Walsdorff weiß Rat, lesen Sie hier.

Bildnachweis: YakobchukOlena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: