Homöopathie Praxistipps

Kopfschmerzen nach chirurgischen Eingriffen homöopathisch behandeln1 min read

Reading Time: 1 minute Sie leiden seit einer Operation unter migräneartigen Kopfschmerzen? Dies könnte ein Nachwirkung des Eingriffs sein. In der klassischen Homöopathie achten wir auf die Art des Kopfschmerzes, die Häufigkeit, Dauer und Lokalisation. Hier das Beispiel der Wirkungsweise von Glonoinum nach einem chirurgischem Eingriff.

1 min Lesezeit
Kopfschmerzen nach chirurgischen Eingriffen homöopathisch behandeln

Kopfschmerzen nach chirurgischen Eingriffen homöopathisch behandeln1 min read

Reading Time: 1 minute

Migräneartiger Kopfschmerz nach Operation

Sie empfinden Ihren Kopfschmerz so, als wolle der Kopf bersten? Der Kopfschmerz klopft und ist migräneartig? Wenn er sich dann auch noch bei Wärme und Sonneneinstrahlung verschlechtert, dann haben wir einige Hinweise, dass das homöopathische Heilmittel Glonoinum helfen könnte.

Glonoinum nach Unfällen und bei Sonnenstich

Zugegebenermaßen besteht in unseren Gefilden nur relativ selten Gefahr, einen Sonnenstich zu bekommen, dennoch: sollte sich dieser in klopfenden, berstenden Kopfschmerz äußern, kann Glonoinum von ausgebildeten HomöopathInnen in der richtigen Potenz verabreicht, heilsam wirken.

Auch wenn nach einem Unfall eine besondere Neigung zum Sonnenstich entwickelt wird, sollte an Glonoiunm gedacht werden.

Homöopathische Hilfe bei Höhenkrankheit

Durch die plötzliche Erweiterung der Gefäße aufgrund körperlicher Anstrengung und Sauerstoffmangel kann es zu Migränebeschwerden kommen. Auch in diesem Fall kann Glonoinum die rettende Hilfe für den Rest der Besteigung darstellen.

Glonoinum als homöopathisches Heilmittel

Glonoinum bewährt sich also als homöopathisches erste Hilfe Mittel in Fällen von Kopfschmerz, nach chirurgischem Eingriff, Unfall und Sonnenstich. Sie sollten aber kein homöopathisches Heilmittel ohne vorherige Konsultation einnehmen.

Der Ursprung dieser Arznei ist beispielsweise Nitroglyzerin. Es ist in der Schulmedizin durch seine gefäßerweiternde Wirkung bekannt geworden und wird als Notfallmedikament bei Angina pectoris eingesetzt.

Bildnachweis: auremar / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...