Familie Praxistipps

Konsequenz als elementare Basis in der Kindererziehung

Lesezeit: < 1 Minute Konsequenz ist in der Kindererziehung enorm wichtig. Kinder leiden unter Eltern, die sich ihnen gegenüber nicht konsequent verhalten. Wie sollten Sie Ihren Kindern Grenzen setzen und warum ist es so wichtig, diese konsequent einzuhalten und nicht nachzugeben.

< 1 min Lesezeit
Konsequenz als elementare Basis in der Kindererziehung

Konsequenz als elementare Basis in der Kindererziehung

Lesezeit: < 1 Minute

Die Kindererziehung ist ein großes Thema mit vielen Facetten. In vielen Erziehungsfragen gibt es keine absoluten Wahrheiten. Aber bei einem Thema sind sich die meisten Eltern sehr schnell einig: Konsequenz ist eine unabdingbare Voraussetzung für eine gute Kindererziehung. Konsequenz könnte auch durch das Wort Verlässlichkeit ersetzt werden, denn genau darum geht es. Kinder können nicht nachvollziehen, wenn ihre Eltern ständig andere Vorgaben machen.

Klare Grenzen setzen und konsequent einhalten

Kinder loten ihre Möglichkeiten aus. Das ist völlig normal und es ist die Aufgabe der Eltern, diese Grenzen zu setzen. Wenn ein Kind bei jeder Grenzauslotung feststellt, dass es an einem ganz bestimmten Punkt nicht weitergeht, dann wird es diese Grenze sehr schnell akzeptieren. Wenn Sie aber die Grenze ständig verändern, dann ist Ihr Kind verwirrt und weiß nicht mehr, welche Regel aktuell gilt. Das führt ganz automatisch zu Konflikten, denn das Kind geht selbstverständlich davon aus, dass immer die günstigste Grenze gültig ist.

Harte Entscheidungen sind nicht leicht

Es ist ganz normal, dass Eltern sich manchmal schwer damit tun, konsequent zu sein. Schließlich lieben Eltern ihr Kind. Aber manchmal ist es eben notwendig, eine harte Entscheidung zu treffen, unter der das Kind und die Eltern gleichermaßen leiden. Dem Kind ist das natürlich nicht bewusst, aber die Eltern sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie sich gerade sehr verantwortungsbewusst verhalten.

Machen Sie sich bewusst, dass jede Abweichung von einem konsequenten Verhalten auf Dauer zu Problemen führen wird. Deswegen ist es besser einmal zu leiden, als immer wieder neue Konflikte auszutragen.

Fazit: Konsequenz und Verlässlichkeit sind zwei Seiten derselben Medaille. Kinder haben einen Anspruch darauf, von ihren Eltern konsequent und verlässlich behandelt zu werden. Davon profitieren beide Seiten langfristig.

Bildnachweis: VadimGuzhva / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: