Praxistipps Verein

Konflikte im Verein lösen

Lesezeit: < 1 Minute Konflikte im Verein sind unvermeidlich. Denn überall da, wo mehrere Menschen aufeinander treffen, treffen in der Regel auch unterschiedliche Sichtweisen, Einstellungen und Erfahrungen aufeinander. Wichtig ist, dass Sie als Vereinsvorstand Konflikte nicht schwellen lassen, sondern aktiv angehen.

< 1 min Lesezeit

Konflikte im Verein lösen

Lesezeit: < 1 Minute
"Verschaffen Sie sich zunächst Klarheit über Ihre Gefühle und bringen Sie das Problem auf den Punkt", empfiehlt Bernd Wittschier, Konfliktberater und Meditationsberater. Er weiß, dass Konflikte zum Alltag gehören und hält daher nichts davon, die Probleme auf die lange Bank zu schieben.

Fragen Sie sich demnach in Konfliktsituationen nicht: "Wie vermeide ich Konflikte?", sondern "Wie löse ich sie?" Für Bernd Wittschier ist alles eine Frage der Kommunikation:

Sprechen Sie Ihren Vorstands-Kollegen darauf an, was Sie an ihm stört. Möglichst ohne ihn anzugreifen, da diese sonst in die Defensive gerät und ein Muster von Angriff und Verteidigung entsteht. Sinnvoller ist es, die eigenen Gefühle und Befindlichkeiten zu thematisieren.

Um Konflikte mit einem Mitarbeiter zu lösen, sollten Sie diesen zu einem Vier-Augen-Gespräch bitten. Vereinbaren Sie einen festen Zeitpunkt. Das garantiert Ihnen, dass Sie Zeit zum Zuhören haben. Vermeiden Sie Aggressionen während es Konfliktgesprächs.

Die Heidelberger Psychologin Angelika Schwan rät zu einer "kreativen Stressabbaustrategie". Diese kann darin bestehen, sich alles erst mal von der Seele zu reden oder den Stress "wegzulachen", um schließlich einen klaren Kopf zu bekommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: