Gesundheit Praxistipps

Kompaktkurs Mentaltraining (2): Die universale Energie verstehen und nutzen

Lesezeit: 3 Minuten Der Kosmos und das ganze Leben bestehen aus universaler Energie. Diese Energie durchdringt uns, und durch Energien können wir auch das Leben verändern. Mentaltraining versteht und nutzt bewusst diese Lebensenergie zur Erreichung von angestrebten Zielen.

3 min Lesezeit

Kompaktkurs Mentaltraining (2): Die universale Energie verstehen und nutzen

Lesezeit: 3 Minuten

Uraltes und aktuelles Wissen
Mentaltraining basiert zunächst auf einem tiefen Verständnis von universeller Energie. Das Wissen um diese Lebensenergie und die Energiefelder des Menschen ist uralt und in den verschiedensten Kulturen zu finden.

In seinem Buch „Wissenschaft der Zukunft“ (1977) beschreibt John White 97 unterschiedliche Kulturen und ebenso viele verschiedene Begriffe für die Aura. Esoterische Lehren und Mysterienschulen enthalten umfangreiches und detailliertes Wissen über das menschliche Energiesystem (z. B. die Veden, Taoistische Lehren, Hinduismus, Buddhismus, Schamanismus, Theosophie, Anthroposophie usw.).

Auch aktuelle wissenschaftliche Theorien bestätigen diese Universalenergie und führen zu einem neuen Weltverständnis. Hier eine Auswahl:

  • Biophotonentheorie (Fritz A. Popp)
  • Geometrisch quantisierte Feldtheorie (Burkard Heim)
  • Biogravitationstheorie (Alexander P. Dubrov)
  • Supergravitationstheorie (diverse Physiker)
  • Skalarwellenfeld (Thomas E. Bearden)
  • Superstringtheorie/M-Theorie (diverse Physiker)
  • Quanten-Geometrodynamik (John Archibald Wheeler)
  • Theorie der Morphogenetischen Felder (Rupert Sheldrake)
  • Superdetermonistische Quantentheorie/Implizite Ordnung (David Bohm)
  • Projektive Geometrie (Adams, Locher-Ernst, Lehr)
  • Das Universal-Prinzip (Rolf K. Böttner und Alexandra Lène)

Lebensenergie
Das Universum ist eine untrennbare Einheit, die aus einer einzigen Geistes- bzw. Lebenskraft besteht. Alles, was existiert, geht auf eine große Universalkraft zurück: Die Phänomene des Weltalls, die Bewegung der Planeten, das Zusammenwirken der Elemente, die Harmonie der Jahreszeiten, usw. Aber auch die Geschehnisse im menschlichen Leben beruhen auf dieser Urkraft.

Diese Kraft nennen die Japaner Ki, die Chinesen Qi, Qui oder Chi, die Inder Prana, die Griechen Pneuma. Moderne Forscher bezeichneten dieselbe Energie verschieden: z.B. Orgon, feinstoffliche Energie, freie Energie. In Mitteleuropa werden dafür Begriffe verwendet wie Bioenergie, Biodynamik oder Lebensenergie.

Überall ist Universalenergie
Der deutsche Physiker Werner Heisenberg fasst die modernen Erkenntnisse zusammen: „Man kann also die Energie als die Grundsubstanz, als den Grundstoff der Welt betrachten.“  Diese universale Energie in ALLEM-WAS-IST befindet sich in einem plasmatischen Zustand. Ähnlich einem Gas ist sie im gesamten Universum vorhanden.

Dieses Gas pulsiert und ist zudem in der Lage, Energien zu transportieren – wie ein gigantisches Stromnetz oder ein elektrischer Leiter. Die universale Energie ermöglicht es Mutter-Vater-Gott, Schöpfungs-Energie im Universum zu verteilen.

Alles ist schwingende Energie
Die universale Energie ist das Sichtbare wie auch das Unsichtbare: die Luft, der Wind, der Sonnenschein, der Blitz, der Baum, der Mensch, die Bewegung, das Denken, der Sport, das Reden, die Arbeit, usw. Die Energieformen unterscheiden sich nur durch die verschiedenen Dichtegrade.

Alles schwingt in jeweils verschiedenen Wellenlängen – vom Körperteilchen und Elektron, zum Atom und Molekül, bis zu Welten und Universen. Masse ist nichts anderes als eine besondere Daseinsform schwingender Energie. Der Unterschied liegt einzig in der Frequenz der Energie bzw. in ihrer Wellenlänge.

Menschliche Seins-Dimensionen und ihre Beschaffenheiten
So sind beispielsweise die Seele oder das Denken geistige und feinstoffliche Energien, während der physische Körper des Menschen verdichtete grobstoffliche Energie ist.

Seins-Ebene

Energie-Dichte

7. Atma (körperlos) 

Transformierter physischer Körper

geistig

6. Spiritual-Körper    

Transformierter Ätherkörper

geistig

5. Kausal-Körper  

Transformierter Astralkörper

geistig

4. Mental-Körper  

EGO-Körper

geistig und feinstofflich

3. Emotional-Körper

Astralkörper  

feinstofflich

2. Energie-Körper  

Ätherkörper, Vitalkörper

feinstofflich

1. Physischer Körper

(Kern)

grobstofflich, materiell

Wir Menschen leben im Meer göttlicher Energie
„Materie bildet daher nur ein winziges Tröpfchen jenes Ozeans an Energie, in welchem sie relativ stabil und manifestiert ist.“ David Bohm, USA-Quantenphysiker

Da wir Menschen uns in diesem unendlichen Meer universaler Energie von Mutter-Vater-Gott befinden, können wir uns auch jederzeit und jedenorts mit ihr verbinden, durch uns fließen lassen und bewußt lenken. Wir Menschen sind  alle eine Art „Energiekünstler“, die auch mit geistigen und feinstofflichen Energien arbeiten. Diese Energien können für uns vielerlei Herkunft haben: z.B.

  • aus der Umgebung (Od/Prana/Qi),
  • von Energie-Symbolen, 
  • von bestimmten Kraft-Orten, 
  • von Objekten (Steinen, Pflanzen oder Gegenständen),
  • von Tieren und anderen Menschen

Wir nutzen die universale Energie bewusst im Mentaltraining
Die göttliche Energie ist die Schöpfungskraft, mit der Mutter-Vater-Gott und ihre Engel neue Galaxien, Planeten und Lebensformen erschaffen können.

Wir sprechen von der universalen Energie, wenn wir uns bei der Göttin (oder dem Universum) bedanken, daß sie diese Energie durch uns fließen lässt, um bei uns selbst oder bei anderen Wesen (Pflanzen, Tieren, Menschen) Energiezentren (Chakren) zu deblockieren, und um den Fluß der Lebensenergie und damit auch die Selbstheilung in unserem Mehr-Körper-System zu fördern.

Als Mitschöpfer können auch wir Menschen diese universale Energie bewusst lenken und formen,

  • indem wir mit den drei magischen Schritten von Gedanke, Wort und Tat diese Energien gezielt einsetzen, um Veränderungen sowohl im materiellen Diesseits als auch im geistigen Jenseits herbeizuführen,
  • indem wir mittels Mentaltraining angestrebte Ziele in verschiedenen Lebens-bereichen manifestieren.

„Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen  in der Welt angesehen werden.“
Werner Heisenberg, deutscher Quantenphysiker

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: